Wie man Mandate zu einem anderen Anbieter überträgt


Wenn Sie den SEPA-Lastschriftanbieter wechseln wollen, stellt das Mandatsänderungsverfahren immer eine einfache Lösung dar.

Indem ein Händler gleichzeitig den Namen des Händlers, die eindeutige Mandatsreferenznummer und die SEPA-Gläubiger-Identifikationsnummer (CID) ändert, kann er einfach Mandate zu anderen Anbietern übertragen.

Diese Anleitung erläutert, wie man SEPA-Lastschriftmandate von einem SEPA-Lastschriftanbieter zu einem anderen überträgt. Wenn Sie zu GoCardless wechseln möchten, können wir Ihnen bei diesem Vorgang kostenlos behilflich sein.

Wie man ein SEPA-Lastschriftmandat ändert

Das SEPA-Lastschriftverfahren erlaubt die Änderung von Händlernamen, eindeutigen Mandatsreferenznummern und SEPA-Gläubiger-Identifikationsnummern (CID) auf Mandaten. Der Kunde muss über die Änderungen unterrichtet werden, bevor die nächste Zahlung stattfindet.

Während Kunden über diese Änderungen unterrichtet werden müssen, müssen Sie nicht ihr Einverständnis erklären und auch kein neues SEPA-Lastschriftmandat erstellen. Die Ermächtigung, die der Händler auf Basis des bestehenden Mandats besitzt, ist ausreichend.

Man sollte Angaben über die Änderungen machen, indem man die Änderungen am Mandat der XML-Mitteilung hinzufügt, die beim nächsten Einzug an die Banken übermittelt wird.

Wie man den Lastschriftanbieter wechselt

Man kann Mandate zwischen Lastschriftanbietern verschieben, indem man die Angaben im Feld für die SEPA-Gläubiger-Identifikationsnummer aktualisiert. Dafür muss man nur das Feld für die SEPA-Gläubiger-Identifikationsnummer mit den Angaben des neuen Anbieters aktualisieren. Folgende Überträge sind möglich:

  • Die Gläubiger-Identifikationsnummer des Händlers zu einem Drittanbieter
  • Drittanbieter zu Drittanbieter
  • Drittanbieter zur Gläubiger-Identifikationsnummer des Händlers

Wie oben dargelegt, ist kein Zutun Ihres Kunden erforderlich.

Zeitlicher Ablauf des Vorgangs

Mandate werden beim SEPA-Lastschriftverfahren unmittelbar übertragen, aber der Übertrag wird erst bei einem neuen Einzug vollzogen.

Übertragen von SEPA-Lastschriften auf GoCardless

Sollten Sie Ihre bestehenden SEPA-Lastschriften auf GoCardless übertragen wollen, können wir Ihnen bei diesem Vorgang kostenlos behilflich sein.

GoCardless kann bestehende Mandate in Ihrem Namen umstellen. Wir benötigen nur Ihre bestehenden Mandatsunterlagen und Ihren Terminplan für zukünftige Einzüge. Ihr Kunde muss benachrichtigt werden, muss aber auf keinerlei Weise tätig werden.

Um mehr über das Einziehen von SEPA-Lastschriften herauszufinden oder um Interesse an GoCardless anzumelden, besuchen Sie unsere GoCardless Webseite.

‹ Zur Übersicht Nächster Artikel ›

Aktuelle Tipps von unseren Experten

Was ist Strong Customer Authentication (SCA)? (in 2 Minuten)

Was ist Strong Customer Authentication (SCA) und was bedeutet es für Händler in Europa?

Sicherheit vs. Komfort beim Bezahlen: Was ist für Kunden beim Online-Einkauf am wichtigsten?

Die Strong Customer Authentication (SCA) tritt am 14. September diesen Jahres in Kraft und bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für Online-Einkäufe – und somit auch einen komlexeren Bezahlprozess. Wie werden die Kunden darauf reagieren? Wir haben 4.000 Menschen in 4 Märkten dazu befragt.

Die versteckten Gefahren einer selbst verwalteten Lastschriftlösung

Finden Sie heraus, ob Ihre derzeitige, selbst verwaltete Lastschriftlösung den sich ändernden Anforderungen Ihrer Kunden in den nächsten Jahren gewachsen ist. Und was Sie schon jetzt tun können.

Alle Tipps sehen


GoCardless Handbuch

Ausführliche Information zum Lastschriftverfahren