Skip to content
Öffnen Sie die Navigationsleiste der Website
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Was ist eine Gläubiger-Identifikationsnummer?

Timm Luebben
Autor

Zuletzt bearbeitetMai 2022Lesezeit 1 min.

Ein Händler muss eine Gläubiger-Identifikationsnummer haben, um SEPA-Lastschriften einziehen zu können. Eine Gläubiger-Identifikationsnummer ist eine eindeutige Kennzeichnung, welche jeden SEPA-Lastschriftgläubiger identifiziert.

Dieser Leitfaden erläutert im Detail, was eine Gläubiger-Identifikationsnummer ist und wie Sie eine erhalten.

Was ist eine Gläubiger-Identifikationsnummer?

Eine Gläubiger-Identifikationsnummer ist eine eindeutige Kennzeichnung für Organisationen, die Zahlungen mittels des SEPA-Lastschriftverfahrens einziehen. Sie muss bei jedem Einzug von SEPA-Lastschriften angegeben werden und ermöglicht dem Zahlungspflichtigen und seiner Bank:

  • Die Richtigkeit jeder SEPA-Lastschrift zu prüfen

  • Rückerstattungen anzufordern oder Beschwerden einzureichen

  • Das Vorliegen eines Mandats zu prüfen, wenn eine Zahlung angefordert wird

Händler können auch eine zusätzliche "Geschäftsbereichskennung" verwenden, um verschiedene geschäftliche Tätigkeiten zu kennzeichnen. Diese Kennung ermöglicht es dem Händler, verschiedene Geschäftsbereiche oder Dienstleistungen zu kennzeichnen. Sie ist nicht erforderlich, um ein SEPA-Lastschriftsmandat eindeutig zu kennzeichnen, aber sie enthält nützliche Angaben für den Händler und für den Kunden.

Wie können Sie das SEPA-Lastschriftverfahren in Ihrem Unternehmen einrichten?

Mehr erfahren

Wie man eine SEPA-Gläubiger-Identifikationsnummer erhält

Sie können eine SEPA-Gläubiger-Identifikationsnummer auf drei Arten bekommen:

1. Durch die Deutsche Bundesbank

Die Ausgabe der Gläubiger-Identifikationsnummern übernimmt in Deutschland die Bundesbank und zwar in Abstimmung mit der Deutschen Kreditwirtschaft (DK). Anträge müssen elektronisch auf der Webseite der Deutschen Bundesbank gestellt werden. Eine schriftliche Antragstellung ist ausgeschlossen, so auch die Antragstellung über das Telefon.

2. Durch Ihre bevorzugte Bank

Kontaktieren Sie Ihre Bank, um mit deren Hilfe die Beantragung der Gläubiger-ID bei der Deutschen Bundesbank in Gang zu setzen. Möglicherweise werden Sie bestimmte Kriterien erfüllen müssen, die von der Bank festgelegt sind. Es ist wahrscheinlich, dass Banken die folgenden wesentlichen Voraussetzungen erfüllt sehen wollen:

  • Managementkompetenz, um die Bestimmungen des SEPA-Lastschriftsystems einzuhalten, Eingabefehler auf ein Minimum zu begrenzen und das Ansehen des Verfahrens zu pflegen.

  • Finanzielle Rücklagen, um alle anfallenden Rückbuchungen zu ersetzen.

  • Geschäftsfähigkeit, um die Bank gegen Schäden aus Rückbuchungen zu versichern.

3. Durch GoCardless

GoCardless ist ein weltweit führender Anbieter, der den gesamten Lastschrifteinzug in Ihrem Namen durchführt.

Bei GoCardless können Sie unsere Haupt-Gläubiger-Identifikationsnummer einsetzen, um Online-Zahlungen von Ihren Kunden zu akzeptieren. Diese Gläubiger-Identifikationsnummer kann in jedem SEPA-Land, bei jedem Verfahren und bei jeder Bank zum Einsatz kommen, mittels derer Sie Zahlungen einziehen.

Händler können das Lastschriftverfahren einrichten und ihre Zahlungen über ein Online-Dashboard, unsere REST-API, oder durch die Verbindung von GoCardless mit einer Partnerintegration einziehen und verwalten.

Eine vollständige Liste der Länder, aus denen Sie mit GoCardless SEPA-Lastschriften einziehen können, finden Sie in unserem Support-Center.

Sie möchten wiederkehrende Zahlungen akzeptieren?

GoCardless macht das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen zum Kinderspiel: für kleine und große Unternehmen.

Jetzt startenMehr erfahren