Skip to content
Öffnen Sie die Navigationsleiste der Website
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Welche PayPal-Gebühren fallen für Verkäufer an?

Autor
Geprüft von

Zuletzt bearbeitetAug. 2022Lesezeit 3 min.

PayPal-Gebühren sind für erfahrene Geschäftsinhaber keine Überraschung. Für Ihre Käufer fallen keine zusätzlichen Kosten an, und sie benötigen nicht einmal ein persönliches Konto, um zu bezahlen. Als Verkäufer müssen Sie jedoch pro Transaktion und für andere Aktionen, die Sie als Händler durchführen, Gebühren zahlen.

Ist PayPal also der kostengünstigste Zahlungsabwickler für Ihr Unternehmen? Bevor Sie sich entscheiden, sollten Sie sich alle PayPal-Gebühren für Verkäufer ansehen.

Welche PayPal-Gebühren können für Verkäufer anfallen?

PayPal ist bezüglich seiner Gebühren sehr transparent. Grundsätzlich muss jeder Verkäufer, der seinen Kunden PayPal als Online-Zahlungsabwickler anbietet, Gebühren zahlen. Die Höhe dieser PayPal-Verkäufer-Gebühren hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten und die am häufigsten anfallenden Gebühren für Händler.

Verabschieden Sie sich von teuren Transaktionsgebühren und werden Sie stets pünktlich bezahlt mit GoCardless.

Hören Sie auf, verspätete Zahlungen zu verfolgen, und genießen Sie mit GoCardless Erfolgsquoten von 97,5 % und mehr.

Jetzt anmeldenMehr erfahren

Transaktionsgebühren

Die bekannteste PayPal-Gebühr ist die Transaktionsgebühr. Sie fällt an, wenn Sie Produkte und Dienstleistungen im Geschäft oder online verkaufen.

Die Gebühren für Zahlungen innerhalb der EU sind wie folgt:

  • Wenn Sie eine Zahlung mit PayPal erhalten, zahlen Sie 1,9 Prozent des Preises plus 0,35 Euro.

  • Laut den AGB sind Händlerkonditionen auf Antrag möglich. In diesem Fall fallen folgende Gebühren an:

  • Für Beträge zwischen 5.000 bis 25.000 Euro zahlen Sie 1,7 Prozent und 0,35 Euro.

  • Bei Beträgen ab 25.000 Euro zahlen Sie 1,5 Prozent und 0,35 Euro.

  • Im Falle von Mikrozahlungen berechnet PayPal 10 Prozent und 0,10 Euro.

  • Für Spenden zahlen Sie 1,2 Prozent und 0,35 Euro.

Gebühren für PayPal PLUS

PayPal Plus erlaubt es Ihnen, Ihren Kunden (unter anderem) die vier beliebtesten Zahlungsarten anzubieten: Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung oder - Sie haben richtig geraten - PayPal.

Folgende Gebühren fallen an:

  • Umsätze unter 2.000 Euro: Sie zahlen 2,49 Prozent des Verkaufspreises und 0,35 Euro.

  • Umsätze von 2.001 bis 5.000 Euro: Sie zahlen 2,19 Prozent des Verkaufspreises und 0,35 Euro.

  • Umsätze zwischen 5.001 und 25.000 Euro: Sie zahlen eine Gebühr von 1,99 Prozent und 0,35 Euro.

  • Umsätze über 25.000 Euro: Sie zahlen 1,79 Prozent und 0,35 Euro als Verkaufsgebühr.

Saldoübertragungen

PayPal bietet zwei Möglichkeiten, um Einnahmen von Ihrem PayPal-Guthaben auf ein Bankkonto zu überweisen.

Es gibt die Standard-Kontoüberweisung von Ihrem PayPal-Konto auf ein verknüpftes Bankkonto oder Girokonto. Dabei fallen keine Abhebungsgebühren an. Gelder von Ihrem Kontostand werden in der Regel am nächsten Werktag eingezahlt.

Es gibt auch eine schnellere Möglichkeit für direkte Einzahlungen mit Sofortüberweisung.

Mit Sofortüberweisungen werden Ihre Einkünfte innerhalb von Minuten auf Ihr verbundenes Bankkonto oder Ihre Debitkarte eingezahlt. Um die Vorteile von Sofortüberweisungen zu nutzen, fällt eine Gebühr von 1 % des überwiesenen Betrags an. Wenn Sie regelmäßig kleine Überweisungen tätigen, kann sich das leicht summieren.

Rückerstattungsgebühren

Rückerstattungsanfragen von Kunden kommen häufiger vor, als Kreditkartenrückbuchungen.

In diesen Fällen werden Ihnen von PayPal keine Gebühren für die Bearbeitung der Rückerstattung in Rechnung gestellt. Leider erhalten Sie aber keine Rückerstattung der Verkäufergebühren.

Internationale Gebühren

Heutzutage ist es so gut wie gang und gäbe, Zahlungen aus dem Ausland zu erhalten. Natürlich ist dies auch mit PayPal möglich. Allerdings fällt hier eine prozentuale Zusatzgebühr für internationale geschäftliche Transaktionen an.

Die variable Gebühr hängt davon ab, wo sich der Markt des Absenders befindet:

  • Europäischer Wirtschaftsraum: +0%

  • Großbritannien: +1,29%

  • USA und Kanada: +1,99%

  • Alle anderen Märkte: +2,99%

Ist PayPal für mich geeignet?

Eine der besten Eigenschaften von PayPal ist, wie einfach es Ihren Kunden gemacht wird, bei Ihnen eine Online-Zahlung zu tätigen. Wenn Ihr Kunde ein PayPal-Konto hat, muss er nicht einmal zu seinem Portemonnaie greifen, um eine Zahlung zu tätigen. Ein paar schnelle Klicks und der Kauf ist abgeschlossen. Dies kann zu höheren Umsatzzahlen führen, was wiederum mehr Gewinn für Ihr Unternehmen bedeutet.

Allerdings kann PayPal aufgrund der relativ hohen Gebühren eine sehr teure Zahlungsmethode für Händler sein. PayPal eignet sich am besten für einmalige Transaktionen, bei denen es wichtig ist jegliche Hindernisse für Käufer zu vermeiden. Bei wiederkehrenden Transaktionen führt die höhere Fehlerquote von PayPal zu einer geringeren Kundenbindung als bei Karten- oder Bankzahlungen.

GoCardless

GoCardless ist eine großartige Alternative zu PayPal für wiederkehrende Anwendungsfälle wie Abonnements oder regelmäßige Rechnungsstellung. GoCardless bietet eine Bankabbuchung an, die es Händlern ermöglicht, einmalige und wiederkehrende Zahlungen zu einem niedrigeren Preis als PayPal anzunehmen.

Bevor Sie sich für PayPal oder einen anderen Zahlungsanbieter entscheiden, sollten Sie überlegen, welche Zahlungsoption für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Preise und Gebühren sollten nicht der einzige entscheidende Faktor be

i der Wahl eines Zahlungsdienstleisters sein.

Das Beste an PayPal und seinen Konkurrenten ist, dass es einfach ist, zwischen ihnen zu wechseln. Sofern Sie keine Hardware wie Kartenlesegeräte oder POS-Terminals benötigen, können Sie vershiedene Zahlungsanbieter testen, ohne ein wirkliches Risiko für Ihr Unternehmen einzugehen, während Sie ermitteln, welche Option für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden am besten geeignet ist. Und wenn Sie einmal eine Entscheidung getroffen haben, können Sie Ihre Meinung leicht ändern, wenn Ihr Unternehmen wächst.

Verabschieden Sie sich von teuren Transaktionsgebühren und werden Sie stets pünktlich bezahlt mit GoCardless.

Hören Sie auf, verspätete Zahlungen zu verfolgen, und genießen Sie mit GoCardless Erfolgsquoten von 97,5 % und mehr.