Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Was sind Paylinks und wie funktionieren sie?

Im Wesentlichen ist ein Paylink (oder Zahlungslink) ein Link oder ein Button, auf die eine Person in einem Internetbrowser, einer Textnachricht, einer E-Mail, einer App oder in sozialen Medien klicken kann, um einen bestimmten Geldbetrag online an einen bestimmten Empfänger zu zahlen.

Es wurde von Grund auf für mobiles und responsives Design entwickelt, was bedeutet, dass Ihre Zahlungen auf einem Desktop, Tablet oder Smartphone für IOS, Android oder herkömmliche Browserumgebungen abgeschlossen werden können.

Je nach Zahlungsanbieter, der diese Option anbietet, gibt es verschiedene, sehr ähnliche Begriffe dafür, darunter:

  • Zahlungslink (Instant Pay)

  • Bezahlen per Link

  • Button "Bezahlen”

  • Zahlungstaste

Das Problem ist, dass jeder Begriff für jeden Anbieter etwas anderes bedeuten kann. Sehen wir uns einige Beispiele an, die die verschiedenen Arten von Zahlungslinks verdeutlichen.

Ein Zahlungslink kann sich auf eine der folgenden Online-Transaktionen beziehen:

  • Ein einmaliger Link, der per SMS, E-Mail, Chat-Nachricht, in sozialen Medien oder auf andere Weise versandt wird, damit der Empfänger die Zahlungsdaten in einen Browser eingeben kann. Kann zeitlich begrenzt sein, aber auch unbegrenzt gültig, bis die Zahlung erfolgt ist. Ein offener, fester Link für mehrere Zahlungen/Empfänger ist ebenfalls möglich, aber weniger üblich.

  • E-Mail-Rechnungslink. Bei Rechnungen geben Sie Empfängerdaten wie Name, Adresse, Mehrwertsteuer und Unternehmensdaten an. Außerdem versenden Rechnungssysteme in der Regel Erinnerungs-E-Mails, wenn die Zahlung überfällig ist.

  • Der Button "Kaufen" auf einer E-Commerce-Website, über die Sie zu einer typischen Kassenseite eines Online-Shops gelangen.

Was alle Arten gemeinsam haben: Wenn Sie darauf klicken, werden Sie auf eine Zahlungsseite weitergeleitet, auf der Sie Ihre Kartendaten und andere wichtige Informationen eingeben und dann die Zahlung über das Internet abwickeln. Der Händler erhält in der Regel eine Bestätigung der Transaktion oder kann sie im Händlerportal des Zahlungssystems einsehen.

Wenn Sie keinen Online-Shop, kein Kartenterminal oder ein anderes Zahlungssystem haben, ist ein Link für Zahlungen ein einfacher Weg, um bezahlt zu werden.

Ein Nachteil könnte sein, dass Ihre Kunden die Kartendaten manuell eingeben müssen, im Gegensatz zu einem einfachen, kontaktlosen Tippen auf einen Kartenautomaten oder eine Website, auf der Ihre Zahlungsinformationen bereits für einen Ein-Klick-Zahlungsvorgang gespeichert sind (z. B. Amazon).

Wenn Sie professionelle Dienstleistungen anbieten, ist eine E-Mail-Rechnung möglicherweise der einzige akzeptable Weg, um Kundenzahlungen zu erhalten. Das liegt daran, dass Sie ein Fälligkeitsdatum für die Zahlung festlegen, detaillierte Produkt- oder Serviceinformationen, unternehmensspezifische Mehrwertsteuer und Empfängerdetails hinzufügen können, die bei einem einfachen Zahlungslink nicht verfügbar sind.

Das Gute an Paylinks ist, dass der Händler keine Angaben zum Empfänger und zu anderen Details machen muss: Sie müssen einfach nur einen Zahlungslink erstellen, der den bestimmten Betrag und eventuell die Kaufdetails enthält. Der Zahler kann die Zahlung dann in seiner eigenen Zeit durchführen.

Da es kein Fälligkeitsdatum wie bei Rechnungen gibt, bietet ein Zahlungslink mehr Freiheit, während Rechnungen eine Verpflichtung zur Zahlung einer Rechnung darstellen.

Im Bereich des elektronischen Geschäftsverkehrs bezieht sich ein Zahlungslink in den meisten Fällen auf einen Code, den Sie auf einer Website einbetten können, um eine "Zahlungstaste" einzufügen. Dies ist eine einfache Möglichkeit, einen Online-Shop einzurichten, ohne eine Website von Grund auf neu erstellen zu müssen. Wenn der Kunde auf diesen Bezahl-Link klickt, wird er zur Kassenseite des Zahlungssystems weitergeleitet, wo er seine Kartendaten eingeben kann.

Wir können helfen

GoCardless hilft Ihnen, Zahlungseinzüge zu automatisieren, sodass Ihr Team weniger Verwaltungsaufwand mit der Einforderung von Rechnungen hat. Lesen Sie hier, wie GoCardless Ihnen bei Ad-hoc-Zahlungen und wiederkehrenden Zahlungen helfen kann.