Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Zahlungslink erstellen - wie geht's?

Autor

Zuletzt bearbeitetAug. 2022Lesezeit 2 min.

Ein Zahlungslink bietet Ihnen die Möglichkeit, einmalige Zahlungen von Ihren Kunden entgegenzunehmen und gleichzeitig den Ablauf zukünftiger Zahlungen zu vereinfachen.

Zahlungslinks haben verschiedene Bezeichnungen und werden oft z.B. auch Bezahlbutton oder Paylink genannt. Unabhängig von der Bezeichnung beziehen sich alle auf den Link oder die Schaltfläche, die Händler an ihre Käufer verschicken.

Wenn der Käufer den Zahlungslink erhält, kann er darauf klicken, um einen bestimmten Geldbetrag an den Händler zu zahlen, der den Zahlungslink gesendet hat.

In der Regel werden Zahlungslinks für einzelne, einmalige Zahlungen verwendet, wofür Instant Bank Pay eine hervorragende Möglichkeit ist.

Zahlungslinks können an eine Einzelperson oder an mehrere Empfänger mit der gleichen Zahlungsaufforderung gesendet werden. Zahlungslinks können auch dazu verwendet werden, automatische oder wiederkehrende Zahlungsaufforderungen einzurichten, wie bei Abo-Zahlungen.

Links zur Zahlungsaufforderung können auf einer Website, in einer E-Mail-Kampagne oder in einem Newsletter als Marketing-Maßnahme eingefügt werden, um die Leser zu ermutigen, sich zu registrieren und eine Zahlung zu autorisieren.

Einen Zahlungslink zu erstellen ist ganz einfach und läuft unabhängig von der von Ihnen verwendeten Plattform immer ähnlich ab:

  • Schritt 1: Rufen Sie die Seite zur Erstellung von Zahlungen auf der Plattform auf und wählen Sie die entsprechende Option für die Zahlung über einen Zahlungslink. Wenn Sie GoCardless verwenden, können Sie einfach auf die Schaltfläche „Zahlungslinks“ klicken.

  • Schritt 2: Öffnen Sie das Fenster für die Zahlung über einen Zahlungslink und füllen Sie alle relevanten Felder aus. Das Formular enthält Leerstellen für die Eingabe der Zahlungsdetails, einschließlich des Namens des Empfängers, der Währung und des fälligen Betrags.

  • Schritt 3: Passen Sie Ihren Zahlungslink mit erweiterten Details an. Sie können zum Beispiel entscheiden, ob Ihr Kunde künftige Zahlungen genehmigen muss oder ob er eine automatische Genehmigung für künftige Zahlungsaufforderungen bevorzugt. Sie können auch festlegen, wohin Ihre Kunden weitergeleitet werden sollen, wenn sie sich zur Zahlungsfreigabe durchgeklickt haben.

  • Schritt 4: Speichern Sie Ihre Änderungen und übermitteln Sie Ihren endgültigen Zahlungslink über das Medium Ihrer Wahl, sei es in einer SMS oder in einer E-Mail.

Erstellen Sie mühelos Zahlungslinks über GoCardless

Instant Bank Pay ist einfach einzurichten und macht das Leben für Sie und Ihre Kunden einfacher.

Mehr erfahren

Jetzt starten

Der Versand von Links zur Zahlungsaufforderung bietet zahlreiche Vorteile, insbesondere wenn Sie vermeiden möchten, Bargeld von Ihren Kunden anzunehmen.

Zahlungslinks ermöglichen es Ihren Kunden, aus mehreren Zahlungsarten zu wählen einschließlich Digital Wallets, Kreditkarten und dem Lastschriftverfahren.

Dabei sind Zahlungslinks sowohl für Kunden als auch für Unternehmen bequem, da die gesamte Transaktion über das Smartphone abgewickelt werden kann, ohne dass zusätzliche Apps heruntergeladen werden müssen.

Sie können Kundendaten speichern, um wiederholte oder wiederkehrende Zahlungen zu ermöglichen und so einen schnelleren und einfacheren Zahlungsvorgang zu ermöglichen.

Das Versenden von Zahlungslinks bietet zahlreiche Vorteile, weshalb sie von so vielen verschiedenen Arten von Unternehmen genutzt werden.

Hier sind ein paar Beispiele:

  • Einmalige Zahlungen für Waren oder Dienstleistungen oder unregelmäßige Rechnungsstellung. Instant Bank Pay-Links sind dafür die beste Lösung.

  • Unternehmen ohne Online-Shop oder physisches Verkaufssystem benötigen eine einfache Zahlungsmöglichkeit.

  • Freiberufler oder Berater, die professionelle Dienstleistungen anbieten, können Nutzern Zahlungslinks für einmalige Anfragen senden.

  • Social Media Shops auf Facebook oder Instagram können ihren Käufern Links über eine sichere Plattform senden.

Denken Sie daran, dass eine Rechnung per E-Mail besser geeignet ist, wenn Sie Informationen wie Mehrwertsteuer und Empfängerangaben hinzufügen müssen.

Ein Link zur Zahlungsaufforderung enthält beispielsweise kein Fälligkeitsdatum und andere Informationen, die eine Rechnung beinhaltet. Sie können jedoch einen Zahlungslink zu einer Rechnung hinzufügen.

Wenn Sie vor allem auf regelmäßige Zahlungen Ihrer Kunden angewiesen sind, um einen stetigen Cashflow zu gewährleisten, ist Instant Bank Pay möglicherweise nicht die beste Option. Daher sind Zahlungslinks eine hervorragende Ergänzung zu Ihrer Strategie für wiederkehrende Zahlungen.

Erstellen Sie mühelos Zahlungslinks über GoCardless

Instant Bank Pay ist einfach einzurichten und macht das Leben für Sie und Ihre Kunden einfacher.

Mehr erfahren

Jetzt starten