Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Was sind wiederkehrende Zahlungen?

Von Zeitschriften und Dienstprogrammen bis hin zu Software und digitalen Diensten – das Geschäftsmodell des Abonnements ist heute beliebter denn je. Die Beliebtheit des Abonnementmodells ist auf den stetigen Cashflow und andere Vorteile zurückzuführen, die mit wiederkehrenden Zahlungen verbunden sind.

Da sie sowohl den Unternehmen als auch den Kunden zugutekommen, sind wiederkehrende Zahlungen weltweit auf dem Vormarsch. Auf der einen Seite erhalten die Unternehmen ihre Zahlungen pünktlich und reduzieren die mit Zahlungsverzögerungen verbundenen Verwaltungskosten. Andererseits müssen die Kunden ihre Rechnungen nicht in jedem Abrechnungszyklus öffnen und bearbeiten. Sobald ein System für wiederkehrende Zahlungen eingerichtet ist, werden die Beträge automatisch und pünktlich von den Konten der Kunden abgebucht, was sie vor möglichen Verzugsstrafen bewahrt.

Aber das System der wiederkehrenden Zahlungen ist mehr als nur eine Automatisierung. Lesen Sie weiter um zu erfahren, wie wiederkehrende Zahlungen funktionieren und was Sie noch darüber wissen müssen.

Sie möchten wiederkehrende Zahlungen akzeptieren?

GoCardless macht das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen zum Kinderspiel: für kleine und große Unternehmen.

Jetzt startenMehr erfahren

Regelmäßig wiederkehrende Zahlungen: das müssen Sie beachten

Regelmäßig wiederkehrende Zahlungen sind ein Zahlungsmodell, bei dem die Kunden den Händler ermächtigen, in regelmäßigen Abständen automatisch Geldbeträge von ihren Konten für die ihnen bereitgestellten Waren und Dienstleistungen abzubuchen.

Sobald die Kunden ihre Erlaubnis erteilt haben, wird der Betrag automatisch in vordefinierten Intervallen abgebucht, bis der Kunde seine Erlaubnis widerruft oder das Abonnement ausläuft.

Im Grunde genommen können sie in zwei Arten unterteilt werden:

Regelmäßig wiederkehrende Zahlungen

Bei festen oder regelmäßigen Zahlungen wird den Kunden jedes Mal derselbe Betrag in Rechnung gestellt. Fitnessstudio-Mitgliedschaften und Zeitschriftenabonnements sind einige Beispiele hierfür.

Unregelmäßige oder variable Zahlungen

Bei variablen oder unregelmäßig wiederkehrenden Zahlungen ändert sich der in Rechnung gestellte Betrag in Abhängigkeit von der Nutzung des Produkts oder der Dienstleistung durch den Kunden. Zum Beispiel ändern sich Strom- und andere Versorgungsrechnungen jeden Monat je nach Verbrauch.

Wie funktionieren regelmäßig wiederkehrende Zahlungen?

Wiederkehrende Zahlungen werden automatisch von den Bankkonten der Kunden über deren Zahlungskarten oder durch andere Methoden wie ACH und Abbuchung von Geldern eingezogen. Um diese Zahlungen annehmen zu können, muss das Unternehmen ein Händlerkonto und einen Zahlungsdienstleister haben.

Ein Händlerkonto ist eine Art Bankkonto, das es Unternehmen ermöglicht, Zahlungen von Kundenkonten anzunehmen. Der vom Kundenkonto abgebuchte Betrag wird zunächst auf das Händlerkonto eingezahlt und dann auf das Bankkonto des Unternehmens überwiesen.

Der Zahlungsdienstleister kümmert sich um verschiedene Aspekte der Zahlungsabwicklung, vom Einzug wiederkehrender Zahlungen im Namen des Händlers über deren sichere Verarbeitung bis hin zur Einzahlung der Beträge auf die Bankkonten der Unternehmen.

Mandat für wiederkehrende Zahlungen

Das Mandat ermächtigt den Zahlungsempfänger durch den Zahlungspflichtigen mit einer Lastschrift vereinbarte Beträge abzubuchen. Handelt es sich um eine SEPA-Überweisung, wird gleichzeitig die Bank des Zahlungspflichtigen ermächtigt, den Lastschriftbetrag an den Empfänger zu bezahlen.

Wenn es sich um wiederkehrende Zahlungen handelt, müssen diese im Mandat angegeben werden. Das Mandat kann auch für mehrere Zahlungen verwendet werden, so fallen auch monatliche Rechnungen unter wiederkehrend. Die Beträge müssen nicht dieselben sein.

SEPA-Lastschrift & wiederkehrende Zahlungen

Dank des SEPA-Lastschriftverfahrens können Unternehmen einmalige oder wiederkehrende Zahlungen für EU-Kunden abwickeln, was sie zu einer wichtigen Zahlungsmethode für Unternehmen macht, die europaweit expandieren wollen.

Vorteile von wiederkehrenden Zahlungen

1. Verringerung des Zahlungsverzuges und der Inkassozeit

Verspätete Zahlungen sind für Unternehmen nachteilig, da sie sowohl die Einnahmen als auch die Kundenbeziehungen beeinträchtigen. Mit wiederkehrenden Zahlungen können Sie das System einmal einrichten und sicher sein, dass der Zahlungseinzug automatisch nach dem von Ihnen festgelegten Zeitplan erfolgt. Ihr Unternehmen muss weniger Zeit aufwenden, um Kunden zur Zahlung aufzufordern und unangenehme Gespräche über verspätete Zahlungen zu führen, sodass mehr Zeit für andere wichtige Geschäftsaufgaben bleibt.

2. Minimierung des Aufwandes

Automatisierte wiederkehrende Zahlungen verringern die Kosten und den Aufwand, die mit der manuellen Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung verbunden sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, den ursprünglichen Zahlungsplan einmal festzulegen, und dann übernimmt die Software die Zahlungsabwicklung für Sie. Sie müssen nur dann eingreifen, wenn Änderungen an der Zahlungsart oder dem zu zahlenden Betrag vorgenommen werden müssen.

3. Verbesserung der Kundenbeziehungen

Wiederkehrende Zahlungen sind für Kunden viel bequemer, da sie ihre Rechnungsdaten nur einmal eingeben müssen. Bei wiederkehrenden Zahlungen werden die Daten übernommen und die Beträge zu den entsprechenden Abrechnungsterminen von den Bankkonten abgebucht. Die Kunden müssen keine Mahnungen zur Begleichung ausstehender Rechnungen einrichten oder ihre Zahlungsdaten für jeden Abrechnungszyklus eingeben. Richtig gemacht, können wiederkehrende Zahlungen ein Gefühl des Wohlwollens zwischen dem Unternehmen und den Kunden schaffen und so eine gesunde Kundenbeziehung sicherstellen.

4. Schutz vor Betrug

Die integrierten Zahlungs Gateways, die wiederkehrende Zahlungen verarbeiten, speichern die von den Kunden angegebenen Zahlungsinformationen sicher auf ihren Servern. Sie schützen mit Methoden wie Tokenisierung und bewährten Verfahren wie der Einhaltung des Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) vor Betrug. Diese Technologien zur Betrugserkennung und -verhinderung schützen nicht nur die Gelder vor betrügerischen Motiven, sondern stärken auch das vertrauenswürdige Image des Unternehmens bei den Kunden und sparen Ressourcen, die sonst für die Suche nach betrügerischen Transaktionen und deren Behebung aufgewendet werden müssten.

Wir können helfen

GoCardless hilft Ihnen, Zahlungseinzüge zu automatisieren, sodass Ihr Team weniger Verwaltungsaufwand mit der Einforderung von Rechnungen hat. Lesen Sie hier, wie GoCardless Ihnen bei Ad-hoc-Zahlungen und wiederkehrenden Zahlungen helfen kann.

Sie möchten wiederkehrende Zahlungen akzeptieren?

GoCardless macht das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen zum Kinderspiel: für kleine und große Unternehmen.

Jetzt startenMehr erfahren