Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

5 Tipps, wie Sie Kosten im Unternehmen sparen

Ob Start-up oder etabliertes Business: Jedes Unternehmen ist daran interessiert, seine Ausgaben so gering wie möglich zu halten. Und das nicht nur in schwierigen Zeiten. Einsparungen im Unternehmen erhöhen den Gewinn und sichern so auch die Liquidität. Lesen Sie hier, welche Maßnahmen zur Kostensenkung im Unternehmen sich lohnen und wie Sie sie leicht umsetzen können.

Planen Sie langfristig und effizient

Ob Geschäftsreisen, laufende Kosten oder größere Anschaffungen: Wenn Sie Ihre Ausgaben im Voraus planen, haben Sie bessere Chancen, Kosten zu sparen. Bei Reisen können Sie so zum Beispiel Frühbucherrabatte abstauben; im Hinblick auf die laufenden Kosten lohnt sich vielleicht ein Anbieterwechsel oder die Abbestellung eines Abonnements, das Sie schon lange nicht mehr nutzen. Wissen Sie bereits, dass in naher Zukunft eine neue Maschine oder neues, teures Material eingekauft werden muss, so können Sie diese Ausgabe im Auge behalten und Sie in Ihre Finanzplanung mit einbeziehen.

In dieser Hinsicht lohnt sich auch ein Blick auf die Digitalisierung. Zum einen können digitale Planungs-Tools dabei helfen, Sie automatisch an bevorstehende Kosten zu erinnern. Zum anderen hilft sie auch bei der Einsparung von Büromaterial. Wenn Sie Dokumente nicht immer auf Papier drucken, sondern digital bearbeiten, helfen Sie nicht nur der Umwelt, sondern machen auch noch Einsparungen im Unternehmen.

Kontrollieren Sie Ihre Budgets

Es ist verlockend, Ihr nächstes Produkt oder Ihren neuen Service mit riesigen Marketingkampagnen zu launchen. Doch das geht sehr schnell ins Geld. Gerade für Start-up-Unternehmen ist das oft nicht machbar. Überlegen Sie daher genau, wo Sie Ihr Geld effektiv einsetzen – und wo Sie Kosten sparen können. Mit Social-Media-Kampagnen oder kostengünstigen Online-Tools können Sie Ihr Zielpublikum genauso gut, wenn nicht sogar besser erreichen als mit großen Plakaten oder teuren Werbespots.

Gleiches gilt auch für die Annahme neuer Projekte und Kunden. Je nach Branche und Projektart sollten Sie genau überlegen, ob Sie die nötigen finanziellen Mittel – und auch die nötige Personalkraft – haben, um den Arbeitsumfang zu stemmen.

Vermeiden Sie Qualitätsmängel

Und das sowohl bei Produkt bzw. Service als auch bei Ihren Mitarbeitern. Gut geschultes und ausgebildetes Personal ist ein wichtiger Grundstein für die gleichbleibende Qualität Ihres Outputs. Auch ein häufiger Personalwechsel wirkt sich negativ aus. Nehmen Sie sich daher ausreichend Zeit, um Bewerbungen durchzulesen und Bewerbungsgespräche zu führen. Gehen Sie auch sicher, dass Ihr Personal alle nötigen Ressourcen hat, um sich weiterzubilden und dass ihnen bei Fragen oder Problemen stets geholfen wird.

Gleichermaßen sollten Maschinen oder Materialien fortlaufend auf ihre einwandfreie Funktionsfähigkeit und Qualität überprüft werden. Nur so stellen Sie sicher, dass jeder Kunde ein makelloses Produkt bekommt – und Ihnen so auch treu bleibt.

Holen Sie sich die Hilfe eines Steuerberaters

Klingt wie eine hohe Ausgabe? Zwar kostet ein Steuerberater Sie auch Geld, doch er hilft Ihnen dabei, Kosten im Unternehmen zu sparen. Vielleicht könnten Sie in steuerlicher Hinsicht an einigen Knackpunkten noch effizienter arbeiten. Oder Sie haben Kosten, die sich wirklich nicht lohnen. Ein Steuerberater hat die Expertise, die Ihnen dabei hilft, finanziell das Beste aus Ihrem Unternehmen herauszuholen. So haben Sie den Preis für seine Dienstleistungen schnell wieder eingeholt – und machen dabei vielleicht sogar noch ein bisschen Gewinn.

Optimieren Sie Ihre Cashflow-Sicherung

Im Einklang mit dem vorherigen Punkt sollte Ihr Cashflow immer im Mittelpunkt stehen. Er ist eine der wichtigsten Kennzahlen in Ihrem Unternehmen und gibt Ihnen Auskunft über die finanzielle Gesundheit Ihres Unternehmens. Im Unterschied zur Liquidität, die sich nur auf einen bestimmten Zeitpunkt bezieht, gibt Ihnen der Cashflow Auskunft über die langfristige Stabilität der Unternehmensfinanzen.

Wenn Sie an kleinen Stellschrauben drehen und das größere Finanzbild im Auge behalten, können Sie Kosten sparen und Ihren Gewinn erhöhen. So sichern Sie das langfristige und vor allem gesunde Bestehen Ihres Unternehmens.

Wir können helfen

GoCardless hilft Ihnen, Zahlungseinzüge zu automatisieren, sodass Ihr Team weniger Verwaltungsaufwand mit der Einforderung von Rechnungen hat. Lesen Sie hier, wie GoCardless Ihnen bei Ad-hoc-Zahlungen und wiederkehrenden Zahlungen helfen kann.

Sie möchten wiederkehrende Zahlungen akzeptieren?

GoCardless macht das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen zum Kinderspiel: für kleine und große Unternehmen.

Jetzt starten