Skip to content
Go to GoCardless homepage
PreiseEntwickler
AnmeldenRegistrieren
BrotkrumenRessourcenWachstum

Beliebt und effizient: Warum Hosting-Anbieter die verlässliche Lastschrift als Zahlungsmethode anbieten sollten

May 2020Lesezeit 2 min.

Vor welchen Herausforderungen stehen Hosting-Anbieter und warum Zahlungspräferenzen dabei eine wichtige Rolle spielen.

Unsere Welt wird immer digitaler und das Shoppen im World Wide Web ist schon lange so normal, wie der Gang zum Bäcker. Mit der wachsenden Anzahl an Unternehmen und Dienstleistungen im Netz, steigt auch der Bedarf an Anbietern von Hosting-Lösungen, sowie Public- oder Private-Clouds.

Die Hosting-Anbieter-Landschaft in Deutschland setzt sich derzeit aus sehr vielen kleinen und großen Anbietern zusammen, die Webspaces und Server vermieten. Deutschland ist ein Hosting-Land! Große und bekannte Unternehmen wie beispielsweise Hetzner, 1&1 oder SchlundTech dominieren dabei den Markt. Die Vielzahl der Anbieter lässt den Kunden letztendlich jedoch die Qual der Wahl und stellt Hosting-Anbieter vor die große Herausforderung sich von der Konkurrenz abzusetzen. 

Nach welchen Kriterien wählen Kunden ihren Host aus?

Studien zeigen, dass größere Business-Webseiten oft auf etwas andere Hoster setzen, als die breite Masse und sich im Zweifel eher für einen kleinen aber spezialisierten Anbieter entscheiden. Viele deutsche Unternehmen entscheiden sich außerdem aus Gründen des Datenschutzes für einen deutschen Anbieter, auch wenn die amerikanische Konkurrenz günstiger ist. Eine wichtige Rolle bei der Auswahl des Hosting-Anbieter spielen für Kunden aber besonders die zur Integration verfügbaren Zahlungsmethoden. 

Warum Zahlungsmethoden eine wichtige Rolle spielen

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde klar, dass viele Unternehmen ihren Geschäftskunden Zahlungsmethoden anbieten, die diese gar nicht bevorzugen. Dabei haben Zahlungspräferenzen einen enormen Einfluss auf das Wachstum und die Konversionsrate von Unternehmen. Daten des Subscribed Institute zeigen, dass Unternehmen, die eine größere Anzahl von Zahlungsmethoden und Währungen akzeptieren, ihren Kundenstamm um bis zu 6% schneller vergrößern. 

Das Ergebnis der Studie zeigte außerdem deutlich: Unternehmen auf der ganzen Welt wollen per Lastschrift bezahlen. In den USA und Kanada bevorzugen bis zu 50% der Unternehmen die Zahlung per Lastschrift, in Australien 59% und in ganz Europa sogar 65%. 

Das Ergebnis ist nicht überraschend, denn das Lastschriftverfahren bietet Unternehmen viele Vorteile:

  • Unternehmen erhalten die Kontrolle, indem sie sich nicht darauf verlassen, von ihren Kunden bezahlt zu werden. Die Zahlung wird automatisch am Fälligkeitstag eingezogen – das verkürzt den DSO und stabilisiert den Cashflow.

  • Unternehmen sparen Zeit und Geld, die sie sonst in die manuelle Verwaltung von Zahlungen (wie Banküberweisungen) hätten investieren müssen. 

  • Unternehmen erhalten eine bessere Übersicht über Zahlungen und unwahrscheinliche Zahlungsausfälle. So können sie bei Problemen sofort reagieren. 

Vor welchen Herausforderungen stehen Hosting-Anbieter?

Die Automatisierung von Prozessen und die Sicherstellung von reibungslosen Abläufen sind die Kernaufgaben jedes Hosting-Anbieters: Von der Kundenregistrierung bis hin zur Bereitstellung, Verwaltung und Unterstützung. Dabei geht es vor allem darum, die Abläufe so effizient wie möglich zu gestalten. Eine besondere Rolle spielen dabei die Abwicklungen von Zahlungen und die verschiedenen Zahlungspräferenzen von Kunden.

Integrieren Sie die Lastschrift effizient in Ihre Abläufe

Das Lastschriftverfahren von GoCardless fügt sich perfekt und reibungslos in diese Prozesse ein. Durch die offene API ist die Integration von GoCardless zudem besonders einfach. 

GoCardless macht es als erstes globales Netzwerk für wiederkehrende Zahlungen sogar möglich, das Lastschriftverfahren, in über 30 Ländern zu nutzen. Das eröffnet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten der Expansion.

Der Web-Hosting-Anbieter WHMCS hat bereits Erfahrungen mit GoCardless sammeln können und ist begeistert:

“Die Integration von GoCardless in unsere bestehenden Systeme und Tools war, dank der offenen API, ganz einfach und das Angebot des Lastschrifteinzugs wurde von unseren Kunden bisher durchweg gut angenommen und genutzt.” – Matt Pugh, CEO von WHMCS

Fazit

Eine moderne Zahlungsarchitektur vereinfacht die Prozesse für den Anbieter und den Kunden. GoCardless bietet nicht nur einen effizienter Ablauf, sondern auch die Möglichkeit internationale Kunden mit einer besseren Zahlungsmethode zu unterstützen.

Deutsches Büro: GoCardless GmbH, Herzogspitalstr. 24, München, 80331, Deutschland

GoCardless SAS (GoCardless SAS, 23-25 Avenue Mac-Mahon, Paris, 75017, Frankreich), Tochtergesellschaft von GoCardless Ltd, ist von der ACPR (französische Aufsichts- und Kontrollbehörde) in Frankreich als Zahlungsdienst in der Europäischen Union autorisiert (Bankkode 17118). GoCardless Ltd (Sutton Yard, 65 Goswell Road, London, EC1V 7EN, Vereinigtes Königreich) ist von der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich als Zahlungsdienst autorisiert (Registrierungsnummer 597190).