Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Online Verkäufer werden

Autor

Zuletzt bearbeitetJuni 2022Lesezeit 2 min.

Mittlerweile ist es so einfach wie nie Online-Händler zu werden. Egal ob Sie auf Amazon als Online Zwischenhändler verkaufen wollen, oder Ihren eigenen Online-Shop eröffnen – dies kann Ihnen innerhalb von wenigen Schritten gelingen. Dennoch gibt es einige Punkte auf die Sie achten müssen, wenn Sie ein solches Ziel haben.

Wie werde ich Online-Händler?

Der Online-Handel bringt viele Vorteile für Verkäufer. Mittlerweile können Sie je nach Geschäftsmodell bereits ab rund 1.000 Euro Ihr Unternehmen starten, und eigentlich brauchen Sie nichts mehr als eine stabile Internetverbindung und einen Laptop.

Ein weiterer Vorteil vom Online-Handel ist, dass Sie in der Regel ohne ein großes Investment direkt Ihr Geschäft starten können. Die Hauptfrage, die sich hierbei stellt ist, wie Sie Ihren Start strukturieren und auf welche Punkte Sie achten müssen.

Zumal müssen Sie klären, was für ein Produkt Sie verkaufen wollen. Ein Digitales, wie beispielsweise eine Software, Online-Seminare oder digitale Bilder? Oder wollen Sie ein physisches Produkt verkaufen?

Wenn Sie sich für Ihr Produkt entschieden haben, müssen Sie die Rahmenbedingungen für einen funktionierenden Online-Shop stellen.

  • Welches Warenwirtschaftssystem wollen Sie verwenden?

  • Was ist Ihr Online-Shopsystem?

  • Für welche Versandlogik entscheiden Sie sich?

In diesen Bereich fällt einer der wahrscheinlich wichtigsten Faktoren Ihres Unternehmens – die Online-Zahlungsmethoden, die Sie Ihren Kunden anbieten wollen.

Der beliebteste Zahlungsmethode für Online-Verkäufer

Eins der beliebtesten Online-Zahlungsmodelle ist das Lastschriftverfahren – dieses kann für wiederkehrende als auch für einmalige Zahlungen verwendet werden.

Das Lastschriftverfahren ist eine „Pull“-Zahlung, die der Kunde nur einmal einrichten muss, und dann kann das Unternehmen Lastschriften einziehen und die Häufigkeit und Höhe der Zahlung kontrollieren. Die Lastschrift bietet Händlern viele Vorteile, da sie regelmäßig Einzüge von den Bankkonten ihrer Kunden vornehmen können. Dies verbessert den Cashflow, reduziert ausgefallene und verspätete Zahlungen usw.

Das Lastschriftverfahren ermöglicht es Unternehmen, Zahlungen direkt von den Bankkonten ihrer Kunden einzuziehen. Es ist einfach und kostengünstig, sowohl für wiederkehrende als auch für einmalige Zahlungen.

Durch das direkte Einziehen vom Bankkonto per Lastschrift hat das Unternehmen eine bessere Kontrolle über eingehende Zahlungen, da es Pull-basiert ist, d. h. das Unternehmen kontrolliert Zahlungsbetrag und -datum.

Online-Verkäufer und GoCardless

Der Einstieg für kleine Unternehmen ist mit GoCardless ganz einfach:

Im Gegensatz zu herkömmlichen Lastschriftlösungen, die von Banken und Büros angeboten werden, ist der Lastschrifteinzug mit GoCardless kostengünstig und einfach einzurichten. Wir übernehmen die Einrichtung und Beziehung zu den Banken und stellen sicher, dass Dinge wie Zahlungsseiten konform sind und Informationen sicher speichern.

Zudem erstellen wir gehostete Checkout-Flows, damit Sie ganz einfach neue Kunden gewinnen können. Diese hochkonvertierenden Zahlungsseiten sind in einer Vielzahl von Formaten verfügbar, darunter gehostete Seiten, Drop-in-Module und benutzerdefinierte Optionen.

Um Ihnen einen einfachen Überblick über Ihre Zahlungen zu verschaffen, bieten GoCardless ein benutzerfreundliches Dashboard. Außerdem integrieren wir uns nahtlos in mehr als 300 Partnern wie z.B. WooCommerce.

Mit unserer benutzerfreundlichen API können Sie GoCardless auf Ihrem eigenen benutzerdefinierten System so aufbauen, wie Sie möchten.

Werden Sie stets pünktlich bezahlt mit GoCardless.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihren Cashflow und verabschieden Sie sich von teuren Kartentransaktionsgebühren.

Mehr erfahrenJetzt anmelden