Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Was ist der Unterschied zwischen Lastschrift und Überweisung?

Autor

Zuletzt bearbeitetJuli 2022Lesezeit 2 min.

Banküberweisungen und Lastschriften werden verwendet, um Geld von einem Konto auf ein anderes zu überweisen und für diesen Zweck sind beide Methoden äußerst effektiv.

Eine Banküberweisung ist eine „Push“-Zahlung, d. h. sie wird vom Zahler initiiert und erfordert daher, dass der Kunde tätig wird, bevor ein Geschäft bezahlt werden kann. Im Gegensatz dazu ist eine Lastschrift eine "Pull"-Zahlung, bei der der Händler vom Zahler ermächtigt wird, Zahlungen direkt von dessen Bankkonto einzuziehen.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale des Lastschriftverfahrens

Das Lastschiftverfahren ermöglicht es Unternehmen, Zahlungen direkt von den Bankkonten ihrer Kunden einzuziehen. Es ist einfach und kostengünstig und es kann sowohl für wiederkehrende Zahlungen als auch für einmalige Rechnungszahlungen verwendet werden.

Durch das direkte Einziehen vom Bankkonto per Lastschrift hat das Unternehmen eine bessere Kontrolle über eingehende Zahlungen, da es Pull-basiert ist, d. h. das Unternehmen kontrolliert Zahlungsbetrag und -datum. Verspätete Zahlungen werden eliminiert und das spart Zeit und Geld, verbessert den Cashflow und reduziert Stress (einschließlich unangenehmer Gespräche mit Kunden).

Die Vorteile des Lastschriftverfahrens sind, dass der Zahlungspflichtige keine Termine mehr überwachen muss und sich spart Zeit, da das Ausfüllen von Zahlungsbelegen entfällt. Zudem wird dadurch ein pünktlicher Zahlungseingang gewährt, denn Zahlungsfristen können nicht versäumt werden.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Zahlungseingänge und werden Sie 47% schneller bezahlt.

Hören Sie auf, verspätete Zahlungen zu verfolgen und genießen Sie mit GoCardless einen besser planbaren Cashflow.

Mehr erfahrenJetzt anmelden

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der Banküberweisung

Banküberweisungen erfolgen über Online-Banking-Apps oder Anmeldung bei einem Online-Portal. Sie sind kostenlos und das Geld steht dem Zahlungsempfänger in der Regel noch am selben Tag zur Verfügung.

Kontrolle über eingehende Zahlungen

Da es sich bei einer Banküberweisungen um eine Push-Zahlung handelt, hat der Kunde die Kontrolle darüber, wann und wie viel er zahlt. Das Unternehmen ist darauf angewiesen, dass der Kunde jedes Mal, wenn eine Zahlung fällig ist, Maßnahmen ergreift. Unternehmen können ihre Rechnungen umgehend versenden, müssen dann aber warten, bis der Kunde die Zahlung leistet, ohne dass ersichtlich ist, wann dies der Fall sein könnte.

Zahlungsverzug

Banküberweisungen erhöhen dann aus zahlreichen Gründen die Wahrscheinlichkeit verspäteter Zahlungen. Beispielsweise kann ein Kunde vergessen, die Rechnungszahlung am Fälligkeitsdatum zu senden. Die für die Zahlung verantwortliche Person kann auch im Urlaub oder krank sein oder sich mit einem beruflichen, persönlichen oder familiären Problem auseinandersetzen, das sie daran hindert, sich um die täglichen Aufgaben zu kümmern.

Es ist also klar, dass die Verwendung einer Zahlungsmethode, die jedes Mal, wenn eine Zahlung fällig ist, eine manuelle Aktion des Kunden erfordert, die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Zahlungen verspätet auftreten.

Sicherheit

Bei einer Überweisung müssen Sie äußerste Vorsicht walten lassen. Wenn Ihre Transaktion aufgrund eines Fehlers Ihrerseits auf dem falschen Konto landet, werden Sie hier auf einige Schwierigkeiten stoßen. Ihr Geld wurde schließlich auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin dem Konto einer anderen Person gutgeschrieben.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Zahlendrehung oder ein anderes Versehen handelt. Sie sind darauf angewiesen, dass der Empfänger des Geldes dies sieht. Schließlich ist er derjenige, der Ihnen Ihr Geld zurückgeben muss, ob ein Problem besteht oder nicht.

Hier kommt der große Unterschied zwischen Lastschrift und Überweisung ins Spiel. Bei einer Banküberweisung können Sie Ihr Geld nicht so einfach anfordern wie bei einer Lastschrift. Hier reicht es aus, den unbefugten Zugriff auf Ihr Bankkonto innerhalb von sechs Wochen rückgängig zu machen.

Damit ist die weit verbreitete Angst vor der Weitergabe von Bankdaten weitgehend unbegründet. Bei keiner anderen Transaktionsart haben Sie im Nachhinein so viel Einfluss wie beim Lastschrifteinzug. Aufgrund dieses Sicherheitsaspekts, der eine unautorisierte Überweisung von Ihrem Konto unmöglich macht, sollte es Ihnen nun etwas leichter fallen, sich für die Erteilung einer Einzugsermächtigung zu entscheiden.

GoCardless

GoCardless ist ein weltweit führender Anbieter, der den gesamten SEPA-Lastschrifteinzug in Ihrem Namen durchführt.

Händler können das Lastschriftverfahren einrichten und ihre Zahlungen über ein Online-Dashboard, unsere REST-API, oder durch die Verbindung von GoCardless mit einer Partnerintegration einziehen und verwalten.

GC lässt sich nahtlos in mehr als 300 Partner integrieren, einschließlich wichtiger Rechnungssoftware wie Xero und QuickBooks – wodurch die Zahlungstransparenz direkt in den Arbeitsablauf des Unternehmens integriert wird.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Zahlungseingänge und werden Sie 47% schneller bezahlt.

Hören Sie auf, verspätete Zahlungen zu verfolgen und genießen Sie mit GoCardless einen besser planbaren Cashflow.

Mehr erfahrenJetzt anmelden