Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
EinloggenJetzt starten
BrotkrumenRessourcenAlternative Payment Options

Wie alternative Zahlungsmethoden den Zahlungsmarkt verändern

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, die Auswirkungen alternativer Zahlungsmethoden (Alternative payment methods, kurz APMs) auf den globalen Zahlungsverkehr zu verstehen. Denn die Zahlungslandschaft verändert sich ständig. Doch lassen Sie uns mit einer einfachen Frage beginnen: Was sind alternative Zahlungsmethoden?

Was sind alternative Zahlungsmethoden?

Einfach ausgedrückt, bezieht sich eine "alternative Zahlungsmethode" auf jede Form der Zahlung, die nicht Bargeld oder ein größeres Kredit-/Debitkartensystem ist. Zu den am weitesten verbreiteten alternativen Zahlungsmethoden gehören beispielsweise mobile Zahlungen, Banküberweisungen, Prepaid-Karten und digitale Geldbörsen. Die Liste der alternativen Zahlungsmethoden ist lang und schließt auch Geldanweisungen und Kryptowährungen ein.

Die Geschichte der alternativen Zahlungsmethoden

In vielerlei Hinsicht begann der Aufstieg alternativer Zahlungsmethoden mit PayPal, einem Überweisungsdienst, der es ermöglicht, internationale Zahlungen kostengünstig zu versenden. Dies führte zu einer Explosion der alternativen Zahlungsmethoden, wobei große Akteure wie Alipay, Apple Pay und Stripe eine immer größere Rolle im internationalen Zahlungsverkehr spielten.

Es gibt viele Gründe, warum alternative Zahlungsmethoden in den letzten Jahren so beliebt geworden sind. Einer der Hauptgründe für die Expansion ist die Tatsache, dass sich die Zahlungsgewohnheiten der Käufer ändern. Sie wollen sich nicht mehr durch traditionelle Zahlungsarten einschränken lassen und wünschen sich eine bequeme und problemlose Zahlungsabwicklung. Darüber hinaus ist die Checkout-Technologie sehr viel ausgefeilter geworden, was den Händlern die Implementierung alternativer Zahlungsmethoden erheblich erleichtert.

Warum sind alternative Zahlungsmethoden wichtig?

Kurz gesagt, alternative Zahlungsmethoden bieten den Kunden den Komfort und die Wahlmöglichkeiten, die sie suchen. Für Sie als Unternehmen ist es daher besonders wichtig, dass Sie beim Checkout eine breite Palette an Zahlungsoptionen anbieten. Auf diese Weise können Sie sich einen Vorteil gegenüber Ihren Konkurrenten verschaffen, die möglicherweise nur traditionelle Zahlungsmethoden anbieten.

Alternative Zahlungsmethoden können auch für Unternehmen von Vorteil sein, die Ihren Kunden problemlose internationale Zahlungen ermöglichen wollen. Kreditkarten sind hier eine gute Alternative. Dennoch zeigt sich, dass Unternehmen mit alternative Zahlungsmethoden gerade Kunden in aufstrebenden Regionen der Welt erreichen können.

Einfach ausgedrückt: Kunden wollen ein möglichst reibungsloses Zahlungserlebnis. Indem Sie alternative Zahlungsmethoden anbieten, bieten Sie genau das. Dies ist besonders für Unternehmen wichtig, die eine globale Expansion anstreben. Denn alternative Zahlungsmethoden stellen sicher, dass Sie so vielen potenzielle Kunden wie möglich erreichen – und das auf internationaler Ebene.

Alternative Zahlungsmethoden im Detail

Lassen Sie uns nun einige der verschiedenen alternativen Zahlungsmethoden etwas ausführlicher betrachten:

  • Online-Banking. Das Online-Banking bezeichnet jede Zahlung, die von einem Bankkonto aus erfolgt und bei der keine Kreditkarteninformationen eingeben werden müssen.

  • Lastschriftverfahren. Auch das Lastschriftverfahren ist eine alternative Zahlungsmethode, die von vielen abonnementbasierten Unternehmen bevorzugt wird. Wenn Sie mit einem Zahlungsdienst wie GoCardless arbeiten, ist das Lastschriftverfahren eine ideale Möglichkeit, wiederkehrende Zahlungen zu akzeptieren und gleichzeitig die Anfälligkeit für unfreiwilligen Churn zu verringern.

  • Digitale Geldbörsen (oder Digital Wallets). Eine der beliebtesten alternativen Zahlungsmethoden sind digitale Geldbörsen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Konten, auf denen Geld für zukünftige Transaktionen hinterlegt werden kann. Beispiele für digitale Geldbörsen sind PayPal, Paysafe und Neteller.

  • Banküberweisungen. Eine Banküberweisung ist eine direkte Überweisung von Geld vom Bankkonto eines Kunden auf das Bankkonto eines Unternehmens.

  • Mobile Zahlungen. Mobile Zahlungen sind genau das, wonach sie klingen; Zahlungen, die mit einem Mobiltelefon getätigt werden. Zwei der beliebtesten Beispiele sind Apple Pay und Samsung Pay.

  • Kryptowährungen. Eine weitere, neuere Ergänzung der alternativen Zahlungsmethoden sind Kryptowährungen. Bitcoin ist wohl die bekannteste, doch es gibt eine riesige Anzahl von Kryptowährungen (über 2.000, Stand Januar 2020). Zwar sind viele Kryptowährungen volatil und möglicherweise schwer zu verwenden, um tatsächlich Transaktionen durchzuführen, aber sie werden in Zukunft sicher ein wichtiger Teil des Zahlungsverkehrs sein.

Auch die Anbieter von alternativen Zahlungsmethoden sind vielfältig. Zu den beliebten Anbietern zählen beispielsweise Visa und Mastercard, DirectPay, GiroPay, TrustPay und UnionPay. In Deutschland sind vor allem SEPA und Sofortüberweisung sehr bekannt. In den Niederlanden ist iDEAL einer der beliebtesten Zahlungsanbieter.

Was sind die beliebtesten Zahlungsmethoden weltweit?

Welche Zahlungsmethode Ihre Kunden bevorzugen hängt vor allem davon ab, wo sie wohnen. Dies beweist eine Studie von GoCardless, die 2019 zusammen mit YouGov und 12.785 Verbrauchern durchgeführt wurde. Wir zeigen Ihnen einige der bevorzugten Zahlungsmethoden in den wichtigsten Märkten der Welt:

Deutschland. In Deutschland ist die Lastschrift die beliebteste Zahlungsmethode, genau wie die Banküberweisung. Digitale Geldbörsen und Kreditkarten werden seltener genutzt. Generell geht der Trend in Deutschland immer mehr zu Bank-zu-Bank-Verfahren.

Großbritannien. Kreditkarten sind in Großbritannien die beliebteste Zahlungsmethode, dicht gefolgt von Lastschriftverfahren. Digitale Geldbörsen sind weniger beliebt.

Frankreich. Kreditkarten sind in Frankreich die beliebteste Zahlungsmethode, dicht gefolgt von digitalen Geldbörsen.

Spanien. Auch in Spanien sind Kreditkarten die bevorzugte Zahlungsmethode. Digitale Geldbörsen werden immer beliebter.

USA, Kanada und Australien. Kreditkarten sind in diesen Ländern klar die beliebteste Zahlungsmethode. Jedoch ist die Lastschrift (ACH) bzw. Bank-zu-Bank-Verfahren start im Kommen.

Die Zukunft alternativer Zahlungsmethoden

Der Markt an alternativen Zahlungsmethoden ist rasch gewachsen und viele Experten glauben, dass sie die Zukunft des globalen E-Commerce für die kommenden Jahre prägen werden. In Afrika beispielsweise ist die Zahl der Nutzer mobiler Zahlungsmittel größer, als die Zahl von Bankkontoinhabern. In China hingegen ist Alipay bei weitem die beliebteste Zahlungsmethode. Kreditkarten sind weltweit immer noch sehr beliebt, dennoch ist ein klarer Trend zu alternativen Zahlungsmethoden zu erkennen.

Wie kann GoCardless helfen?

GoCardless hilft Ihnen, mit dem Lastschriftverfahren eine weltweit beliebte und sichere alternative Zahlungsmethode anzubieten, die neue Kunden anspricht und zum Wachstum Ihres Unternehmens beiträgt. Dabei helfen wir Ihnen auch, Ihren Zahlungseinzug zu automatisieren und Ihren Verwaltungsaufwand drastisch zu reduzieren. Erfahren Sie jetzt, wie GoCardless Ihrem Unternehmen bei Zahlungen auf Rechnung und wiederkehrenden Zahlungen helfen kann.

Kontakt

Kontakt

Kontaktieren Sie unser Sales Team

+49 (0) 89 38 03 - 77 52

Support

Hilfecenter

Ist auf Ihrem Konto „GoCardless“ aufgetaucht? Klicken Sie hier

Deutsches Büro: GoCardless GmbH, Herzogspitalstr. 24, München, 80331, Deutschland

GoCardless SAS (GoCardless SAS, 23-25 Avenue Mac-Mahon, Paris, 75017, Frankreich), Tochtergesellschaft von GoCardless Ltd, ist von der ACPR (französische Aufsichts- und Kontrollbehörde) in Frankreich als Zahlungsdienst in der Europäischen Union autorisiert (Bankkode 17118). GoCardless Ltd (Sutton Yard, 65 Goswell Road, London, EC1V 7EN, Vereinigtes Königreich) ist von der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich als Zahlungsdienst autorisiert (Registrierungsnummer 597190).