Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Luko

Obwohl Luko mehr als eine Million Zahlungen pro Jahr entgegennimmt, gibt es niemanden im Unternehmen, der für die Zahlungsverwaltung zuständig ist. Dank GoCardless brauchen wir diese Rolle einfach nicht.”

Constantin Lagneau, Produktmanager, Luko

Luko

über

Digitale Hausratversicherung

Integrationen

GoCardless API

Bürostandorte

Zahlerstandorte

Insurtech-Unternehmen Luko ist der Konkurrenz mit individuellen Zahlungserfahrungen voraus 

Das schnell wachsende Pariser Insurtech-Startup Luko hat sich auf Hausratversicherungen spezialisiert und tritt auf einem extrem wettbewerbsintensiven Markt an, der von großen traditionsreichen Unternehmen beherrscht wird. Diese etablierten Anbieter halten mehr als 90 % des Marktanteils, sodass Luko sich sichtbar von der Konkurrenz abheben muss, um sich zu behaupten.

„Wir erfinden uns kontinuierlich neu und entwickeln innovative Services und Erlebnisse, um neue Kunden zu gewinnen und zu halten“, erzählt Constantin Lagneau, Produktmanager bei Luko. „Unsere Kunden können direkt auf unserer Website eine Versicherung abschließen und erhalten den Versicherungsschein in weniger als fünf Minuten. Danach können sie in unserer App alle Aspekte ihrer Versicherung verwalten und auf damit verbundene Services zugreifen.“

Das große Ziel des Unternehmens lautet, alles so gut wie ein großer Versicherungsanbieter zu machen, aber zu niedrigeren Preisen und vollständig digital. Und das Konzept funktioniert: In einem einzigen Jahr hat sich sein Kundenstamm auf über 200.000 Kunden mehr als verdoppelt. 

Wachsende Probleme

Mit diesem Wachstum nahm aber auch der Verwaltungsaufwand zu und es wurde immer schwieriger, die Kosten niedrig zu halten und effizient zu bleiben, um weiterhin profitabel zu sein, ohne die Preise zu erhöhen. Nach dem Abschluss einer Versicherung gehörte die Zahlungsabwicklung zu den höchsten Kosten pro Kunde – und Luko verarbeitet mehr als eine Million Zahlungen pro Jahr. Hinzu kommt, dass die Zahlung ein sehr sichtbarer Aspekt der Kundenerfahrung ist.

„Wir benötigten ein Zahlungssystem, das unsere Kunden einfach nutzen und wir kostengünstig und effizient betreiben können“, meint Constantin. „Im Zuge unseres Wachstums wurde die Zahlungsabwicklung mit Kreditkarten immer weniger tragbar. Das System war sehr teuer, benötigte viel manuelle Arbeit und war auch noch äußerst fehleranfällig, da Karten abliefen oder sich Kundendaten änderten.“

Luko entschied sich für GoCardless als automatisierte Zahlungslösung, die es in seine bestehenden Systeme integrieren konnte. Das Unternehmen hat so sofort seine Kosten gesenkt und kann sie langfristig niedrig halten. Außerdem arbeitet es heute insgesamt effizienter, wovon nicht nur Luko selbst, sondern auch das Kundenerlebnis profitiert.

Eine Million jährlicher Zahlungen mit minimalem Zutun

Die technische Integration erfolgte in wenigen Wochen und seitdem funktioniert die Zahlungsabwicklung so: Neue Kunden tätigen beim Versicherungsabschluss eine einmalige Zahlung per Karte und richten dann über GoCardless ein Lastschriftmandat für ihre monatlichen Beiträge ein. Danach übernimmt Lukos System dank der direkten Verbindung zur GoCardless-API den Rest. Das Unternehmen kann so mit automatisierten Zahlungsanfragen, Updates des Zahlungsstatus und der automatischen Erstellung neuer Lastschriftmandate arbeiten.

Constantin erklärt, dass diese Automatisierung signifikante Auswirkungen hat. „Obwohl Luko mehr als eine Million Zahlungen pro Jahr entgegennimmt – etwa 50 % unseres Umsatzes –, gibt es niemanden im Unternehmen, der für die Zahlungsverwaltung zuständig ist. Dank GoCardless brauchen wir diese Rolle einfach nicht. Unsere Zahlungen sind vollständig automatisiert. Sie werden ganz ohne menschliches Eingreifen ausgelöst und die Nutzer können Anpassungen selbstständig vornehmen.“

Niedrige Ausfallraten steigern die Einnahmen und senken die Zahl der Beschwerden

GoCardless hat sich für Luko als einfache und zuverlässige Zahlungslösung bewährt, die eine stetige und sichere Einnahmequelle darstellt. „Kartenzahlungen schlagen regelmäßig fehl, was sie sehr viel unzuverlässiger macht“, so Constantin. „Mit GoCardless konnten wir die Zahl an fehlgeschlagenen Zahlungen halbieren und die Bankgebühren für eben diese Zahlung erheblich reduzieren.“

Auch die Kunden bevorzugen GoCardless, so Constantin. 

50 % unserer Kunden bevorzugen den Lastschrifteinzug über GoCardless, weil er im Vergleich zu Karten einfacher einzurichten und zu verwalten ist.

„Unser bestes Kundenfeedback ist es, überhaupt keines mehr zu erhalten! Früher haben uns viele Beschwerden über fehlgeschlagene Zahlungen und komplizierte Anpassungen erreicht. Heute gibt es dieses Problem einfach nicht mehr.“

Gemeinsamer Wachstumskurs

Bei der Expansion über den französischen Markt hinaus muss Luko seine ganze Energie auf das konzentrieren, was es am besten kann: den Versicherungsmarkt erobern. Dafür ist es von Vorteil, strategische Partner an seiner Seite zu haben, die dem Startup mit ihrem Fachwissen helfen, seine Tätigkeiten schnell auszuweiten.

„Wenn wir unsere Beziehung zu GoCardless in einem Wort definieren müssten, wäre es ‚Vertrauen‘“, meint Constantin. „Der Anbieter hat eine solide Infrastruktur, Kunden rund um den Globus und ist ein Experte im Zahlungsverkehr. Wir können uns darauf verlassen, dass GoCardless uns dabei unterstützen wird, in wenigen Jahren der führende digitale Versicherer in Europa zu werden. Wir können uns auf sein fundiertes Wissen und seine Erfahrung stützen, wenn wir uns an neue Länder und Kunden anpassen.“