Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Realer Wechselkurs

Zuletzt bearbeitetMai 2022Lesezeit 4 min.

Der Wechselkurs ist (wie Sie wahrscheinlich bereits wissen) der Kurs, zu dem wir eine Währung in eine andere Währung umrechnen. Es gibt zwei Arten von Wechselkursen. Und zwar reale und nominale Wechselkurse. Beide Kurse werden beim Kauf oder Verkauf von Währungen auf dem internationalen Markt verwendet. Daher werden die beiden Begriffe oft synonym verwendet. In Wirklichkeit unterscheiden sich die beiden Begriffe jedoch stark voneinander. Um ihre Bedeutung und Verwendung zu verstehen, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen realen und nominalen Wechselkursen zu kennen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Was ist der Nominale Wechselkurs?

Dies ist der Kurs, den die meisten kennen. Ein nominaler Wechselkurs ist der allgemeine Wechselkurs der Währung eines Landes im Verhältnis zu einer anderen. Man kann auch sagen, dass er der Kurs ist, zu dem die Währung eines Landes gegen die eines anderen Landes getauscht werden kann. Mit einfachen Worten: Wenn es zwei Währungen gibt, Euro und Dollar zum Beispiel, gibt der nominale Wechselkurs an, wie viel man für eine Einheit Dollar die Währung Euro kaufen kann, und umgekehrt.

Ein nominaler Wechselkurs kann auf zwei Arten ausgedrückt werden, je nach Basiswährung. Wenn Euro die Basiswährung ist, gibt der Kurs an, wie viele Einheiten von Euro man erhält, wenn man eine Einheit von Dollar gibt. Und wenn Dollar der Wechselkurs ist, gibt der nominale Kurs an, wie viele Einheiten von Dollar man erhält, wenn man eine Einheit von Euro gibt.

Hier ein Beispiel, um das Konzept klar zu verstehen: Nehmen wir an, Sie waren in den USA im Urlaub und haben noch 100 Dollar übrig als Sie nach Deutschland zurückkehren. Sie gehen mit diesen 100 Dollar zur Bank und möchte sie in Euro umtauschen. Die Bank bietet einen Umrechnungskurs von 0,75 EUR pro USD an. Das bedeutet, dass ein Dollar 0,75 Euro entspricht. Sie erhalten also 75 Euro (100 $ * 0,75) im Austausch für 100 Dollar.

Sie können, wenn Sie möchten, 75 EUR in USD zurücktauschen. In diesem Szenario beträgt der Wechselkurs 1,33 USD pro EUR. Das bedeutet, dass Sie für jeden Euro 1,14 USD erhalten. Auf dieser Grundlage bekommen Sie 100 Dollar zurück (75*1,33).

Es ist anzumerken, dass das obige Beispiel eine sehr einfache Darstellung des Devisenmarktes ist. In der Realität funktioniert der Devisenmarkt etwas anders. Der Wechselkurs kann sich jede Sekunde ändern, und es gibt zwei verschiedene Kurse, einen für den Kauf und einen für den Verkauf einer Währung (Geld- und Briefkurs).

Realer Wechselkurs Definition

Mithilfe des realen Wechselkurses wird versucht, die tatsächliche Kaufkraft der betreffenden Währung zu ermitteln, und zur Bestimmung des realen Wechselkurses wird derselbe nominale Wechselkurs verwendet. Er gibt den Kurs an, zu dem die Waren und Dienstleistungen eines Landes gegen die Waren und Dienstleistungen eines anderen Landes getauscht werden können. Oder wir können sagen, dass er angibt, wie viel von den Waren und Dienstleistungen des fremden Landes durch den Tausch von Waren und Dienstleistungen des eigenen Landes gekauft werden kann.

Zur Berechnung des realen Wechselkurses benötigen wir einen nominalen Wechselkurs, da wir die Preise der entsprechenden Waren und Dienstleistungen in beiden Ländern zu Vergleichszwecken in dieselbe Währung umrechnen müssen.

Die Formel zur Berechnung des realen Wechselkurses lautet daher = (Nominaler Wechselkurs x Inlandspreis) / Auslandspreis

Ein einfaches Beispiel soll dieses Konzept verdeutlichen. Angenommen, Sie planen eine Reise und müssen sich zwischen Europa und den USA entscheiden. Wenn Sie die Hotelpreise vergleichen, werden Sie feststellen, dass ein Zimmer in Europa 80 Euro kostet. In den USA kostet ein vergleichbares Zimmer 180 Dollar.

Anhand des nominalen Wechselkurses aus dem obigen Beispiel wissen wir, dass der nominale Wechselkurs 0,75 Euro beträgt. Setzen Sie die Werte in die Formel für den realen Wechselkurs ein:

Realer Wechselkurs = (0,75 * 180)/ 80 = 1,69

Das bedeutet, dass man für den gleichen Geldbetrag fast doppelt so viele Nächte in Europa verbringen kann wie in den USA.

In Wirklichkeit verwenden wir zur Berechnung des realen Wechselkurses den Verbraucherpreisindex und nicht nur ein Produkt. Man kann sagen, dass man einen Warenkorb aus einem Land mit demselben Warenkorb aus einem anderen Land vergleichen muss, um den realen Wechselkurs zu ermitteln. Der reale Wechselkurs ist sehr wichtig und entscheidend, um den Wert der Nettoexporte eines Landes zu ermitteln.

Zur Berechnung des realen Wechselkurses benötigen wir also einen nominalen Wechselkurs, da wir die Preise der entsprechenden Waren und Dienstleistungen in beiden Ländern zu Vergleichszwecken in dieselbe Währung umrechnen müssen.

Realer und nominaler Wechselkurs: Unterschiede

Bedeutung

Ein nominaler Wechselkurs gibt an, wie viel eine Währung mit einer Einheit einer anderen Währung gekauft werden kann, während der reale Wechselkurs das allgemeine Preisniveau bestimmter Waren oder Warenkörbe der beiden Länder vergleicht.

Berechnung

Makrofaktoren sowie Angebot und Nachfrage einer Währung tragen zur Bestimmung des nominalen Wechselkurses bei. Wir hingegen verwenden den nominalen Wechselkurs zur Bestimmung des realen Wechselkurses. Oder wir können sagen, dass wir die nominalen Kurse an das Preisniveau anpassen, um den realen Wechselkurs zu erhalten.

Ausfuhren

Wir verwenden den nominalen Wechselkurs, um sowohl die Exporte als auch die Importe zu bewerten. Andererseits ist der reale Wechselkurs wichtig für die Bewertung der Exportwettbewerbsfähigkeit eines Landes, oder wir können sagen, dass der reale Wechselkurs die Exportpolitik eines Landes bestimmt.

Floating

Obwohl sich die nominalen Wechselkurse ständig ändern, kann man sagen, dass die realen Wechselkurse sogar schwanken. Denn selbst wenn es ein System fester nominaler Wechselkurse gibt, würde sich der reale Wechselkurs infolge einer Änderung des Preisniveaus ändern.

Verwendung

Der nominale Wechselkurs wird in der Regel bei alltäglichen Devisentransaktionen verwendet, z. B. beim Handel, bei Auslandsreisen, Auslandszahlungsverkehr (Überweisungen) usw. Der reale Wechselkurs ist für den Durchschnittsbürger nicht von Nutzen. Der reale Wechselkurs ist jedoch wichtiger, wenn es um die Gesamtwirtschaft geht, was für Wirtschaftswissenschaftler, Regierungen, Analysten usw. von größerer Bedeutung ist.

Realer Wechselkurs und internationale Zahlungen

Wenn Sie als Unternehmer global expandieren, werden Sie früher oder später mit internationalen Zahlungen in Berührung kommen. Leider sind internationale Zahlungen aufgrund von Wechselkursen und Überweisungsgebühren in der Regel recht teuer.

Und warum? Bei den meisten herkömmlichen Methoden zur Einziehung internationaler Zahlungen fallen Bearbeitungsgebühren an, die recht hoch sein können. Wenn Sie Zahlungen in einer Währung entgegennehmen und in eine andere umtauschen, kommen zu den Gebühren noch die Wechselkurse, die wir oben besprochen haben, hinzu.

Es gibt zwar viele Möglichkeiten, Geld über die Grenzen hinweg zu transferieren, aber es ist nicht immer leicht zu erkennen, wie viel es Sie kostet.

Wir bei GoCardless wollen transparent sein. Deshalb funktionieren internationale Zahlungen mit GoCardless genauso wie Inlandszahlungen und kosten 2% + 20c pro Transaktion.

Wir können helfen

GoCardless hilft Ihnen, Zahlungseinzüge zu automatisieren, sodass Ihr Team weniger Verwaltungsaufwand mit der Einforderung von Rechnungen hat. Lesen Sie hier, wie GoCardless Ihnen bei Ad-hoc-Zahlungen und wiederkehrenden Zahlungen helfen kann.

Sie möchten wiederkehrende Zahlungen akzeptieren?

GoCardless macht das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen zum Kinderspiel: für kleine und große Unternehmen.

Jetzt startenMehr erfahren