Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Was ist der Unterschied zwischen EC- und Kreditkarten?

Autor

Zuletzt bearbeitetJuni 2022Lesezeit 1 min.

EC- und Kreditkarten gehören zu den beliebtesten Zahlungsmethoden in Deutschland. Jedoch gibt es große Unterschiede zwischen beiden Kartentypen.

Aber ist eine EC-Karte eine Kreditkarte? Wir zeigen Ihnen den Unterschied und demonstrieren, wie GoCardless bei der Entscheidung helfen kann.

Unterschied EC- und Kreditkarte

Der bekannteste Unterschied zwischen beiden Zahlungsmethoden liegt bei der Art der Abrechnung der Umsätze.

Bei Zahlungen mit der EC-Karte werden die Beträge sofort vom Guthaben des Kontos abgebucht, wobei beim Einsatz ein zinsloses Zahlungsziel von bis zu sechs Wochen genutzt werden kann. Zudem bieten viele Kreditkartenanbieter die Möglichkeit, die Summe in Monatsraten abzuzahlen.

Ein weiterer Unterschied liegt bei den Haftungsgrenzen für Karteninhaber. Wenn Sie Ihre Kreditkarte verlieren, liegt der Haftungssatz bei maximal 50€. Dagegen gibt es keine einheitliche Regelung für EC-Karten, denn hier legen die Banken jeweils eigene Grenzen fest.

Erfahren Sie mehr darüber, wie eine EC-Kartenzahlung funktioniert

Unterschied bei den Kosten zwischen EC- und Kreditkartenzahlungen

Die Jahresgebühr einer Kreditkarte liegt jährlich zwischen 20 und 50 Euro. Einige Kreditkarten werden kostenlos angeboten, aber oft fallen für andere Dienste, wie z. B. Geld abheben, Gebühren an.

Zudem kommen Extrakosten bei der Nutzung der EC-Karte im Ausland dazu. Je nachdem ob Sie die Karte in oder außerhalb der Eurozone einsetzen, unterscheiden sich die Gebühren. In der Eurozone kostet Sie der Einkauf mit der EC-Karte nichts. Im Ausland wird 1 Prozent vom Umsatz als Gebühr berechnet.

Bargeld erhalten Sie an Geldautomaten Ihrer Hausbank kostenlos. Einige Banken berechnen Gebühren, wenn Sie eine gewisse Anzahl an Barabhebungen im Monat überschreiten. Im Ausland fallen mindestens 3,50 Euro an - aber auch bis zu 10 Euro sind keine Seltenheit.

Einsatz der Kreditkarte im Ausland

In der Eurozone ist der Einsatz gebührenfrei. Außerhalb dieser Zone wird ein sogenanntes Auslandseinsatzentgelt bis zu 2 Prozent des Umsatzes berechnet. Einige Kreditkartenanbieter gewähren weltweit kostenlose Bargeldabhebungen. Oft kommen jedoch noch Auslandseinsatzgebühren hinzu. Erkundigen Sie sich hier vorab bei Ihrer Bank, damit Sie keine böse Überraschung erleben.

Zahlungen mit GoCardless

Das Einziehen direkt vom Bankkonto per Lastschrift schlägt mit geringerer Wahrscheinlichkeit fehl als Kartenzahlungen (wenn Karten verloren gehen oder abgelaufen sind), was dem Händler mehr Kontrolle gibt.

Die Nutzung von Instant Bank Pay, unterstützt durch Open Banking, ermöglicht eine Möglichkeit, einmalige Zahlungen einzuziehen, die kostengünstiger ist als Karten. Außerdem wird das Lastschriftverfahren von Zahlern oft bevorzugt. Dadurch werden verspätete Zahlungen eliminiert, es spart Zeit und Geld, verbessert den Cashflow und reduziert Stress.

GoCardless lässt sich nahtlos in mehr als 200 Partner integrieren, darunter wichtige Rechnungssoftware wie Xero und QuickBooks – wodurch die Zahlungstransparenz direkt in den Arbeitsablauf des Unternehmens integriert wird.

Verabschieden Sie sich von teuren Kartentransaktionsgebühren und fehlgeschlagenen Zahlungen.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Zahlungseingänge, um den Cashflow zu verbessern und Zeit, Geld und Stress zu sparen.

Mehr erfahrenJetzt starten