Skip to content
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren
BrotkrumenRessourcenGoCardless

IDC-Studie zeigt wirtschaftliche Vorteile von GoCardless

May 2020Lesezeit 2 min.

Das weltweit tätige Forschungsunternehmen IDC hat kürzlich eine Umfrage zu den wirtschaftlichen Vorteilen von GoCardless durchgeführt. Führende Unternehmen weltweit, wie Amazon, Microsoft, IBM und Salesforce, nutzen IDC schon lange für datengestützte Evaluierungen ihrer Produkte. Heute werden wir Ihnen die Ergebnisse der Umfrage zu GoCardless vorstellen. 

Wiederkehrende Zahlungen sind für Unternehmen heute wichtiger denn je, denn der Trend geht immer mehr in Richtung Abo-Services und weg vom eigentlichen Produktbesitz. Das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen ist jedoch oft mit Problemen wie hohen Kosten, einem hohen Wartungsaufwand, hohem Churn, einer geringen Konversion oder langen Auszahlungszeiten verbunden.

Seit 2011 verfolgt GoCardless eine klare Mission: Das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen leichter zu machen! Das Whitepaper von IDC zeigt, wie erfolgreich wir bisher bei dieser Mission waren.

Die IDC führte in ihrer Umfrage Gespräche mit 10 Unternehmen, die auf das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen als Kernaspekt ihres Geschäftsmodells angewiesen sind. Dabei wurden mehrere Schlüsselbereiche untersucht:

  • Die Kosten für die Bearbeitung von Zahlungen

  • Der Zeitaufwand für die Verwaltung von Zahlungen

  • Die Zeit bis zum Erhalt von Zahlungen

  • Die Markteinführung von Zahlungsmethoden

  • Zusätzlich generierte Einnahmen 

  • Die Effizienz der Kundenbetreuungs- und Finanzteams

Wenn Sie das vollständige Whitepaper lesen möchten, können Sie es hier herunterladen. Wenn Sie mit einem unserer Experten sprechen möchten, kontaktieren Sie uns. Oder lesen Sie weiter, um einen schnellen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Whitepaper zu erhalten.

Die Probleme mit Zahlungen

Die Kosten für die Bearbeitung von Zahlungen sind hoch

Bei Unternehmen, die jährlich Tausende bis Millionen von Zahlungen verarbeiten, können die Kosten für die Annahme von Zahlungen von Kunden erheblich sein. Kreditkarten, die Standard-Zahlungsmethode für viele Abo-Unternehmen, kosten den Händler in der Regel 1,5 bis 5% pro Transaktion.

Zahlungsplattformen erfordern zu viel Personal zur Verwaltung

Die Banküberweisung ist eine weitere, sehr populäre Zahlungsmethode zur Bezahlung von Abonnements, da viele Kunden an sie gewöhnt sind. Dies stellt für die Unternehmen jedoch eine unnötige Belastung in Bezug auf die Verwaltung und den Abgleich von Zahlungen dar.

Denn es fallen nicht nur laufenden Verwaltungskosten an: die verschiedenen Zahlungsplattformen unterscheiden sich auch erheblich in Bezug auf den Zeit- und Kostenaufwand für die Einrichtung sowie die Aktualität der Zahlungsinformationen, die sie dem Unternehmen zur Verfügung stellen.

Die Zahlungspräferenzen der Kunden variieren erheblich

Viele SaaS-Unternehmen sehen die Kreditkarte als die Standardzahlungsmethode an. Andere wiederum, denken das Gleiche von der Banküberweisung. Diese Annahmen stammen allerdings von Unternehmen und nicht von Kunden. Untersuchungen über Zahlungspräferenzen auf der ganzen Welt zeigen, dass es nicht ausreicht, nur eine Zahlungsmethode zu akzeptieren. Zusätzliche Untersuchungen des Zuora's Subscribed Institute zeigen, dass Abonnement-Unternehmen, die mehr als fünf Zahlungsmethoden akzeptieren, im Durchschnitt 21% schneller wachsen als Unternehmen, die drei oder weniger Zahlungsmethoden akzeptieren.

Die Zeit bis zum Erhalt der Zahlung ist zu lang

Die verschiedenen Zahlungsplattformen unterscheiden sich erheblich in der Zeit, die sie benötigen, um Gelder auszuzahlen. Längere Auszahlungszeiten - d.h. ein verzögerter Zugang zu den Geldern - hemmt die Cashflow-Prognose und beeinträchtigt das Vertrauen in die operativen Pläne.

Die Auswirkungen auf Ihren Cashflow werden durch die Ausfallraten der einzelnen Zahlungsmethoden noch verstärkt. Höhere Ausfallraten führen zu einem schwächeren Cashflow.

Wie kann GoCardless helfen? 

Die IDC hat in ihrer Umfrage 10 Unternehmen zu den wirtschaftlichen Vorteilen von GoCardless befragt. Es galt auch herauszufinden, ob und wie die oben genannten Probleme gelöst werden. Der Durchschnitt der befragten Unternehmen sah wie folgt aus:

Anzahl der Transaktionen pro Jahr

330.000

Gesamtes Transaktionsvolumen pro Jahr

$193,9 Mio

Durchschnittliche Transaktionswert, berechnet als Durchschnitt pro Unternehmen

$107

Anzahl einzelner, zahlender Kunden

42.700

Anzahl der Länder, die wiederkehrende Zahlungen unterstützen

5

Hier ist eine Zusammenfassung der wirtschaftlichen Vorteile, die GoCardless, laut der Untersuchung von IDC, liefert:

  • 56% niedrigere Gesamtkosten pro akzeptierter Transaktion

  • 59% weniger Zeitaufwand des Personals für die Verwaltung der Zahlungsplattformen

  • 12% effizientere Kundensupport-Teams

  • 21% effizientere Finanz- / Debitorenteams

  • 44% mehr Märkte mit Bankeinzug für Kunden

  • 47% kürzere Zeit bis zum Erhalt von Auszahlungen

  • $748.300 zusätzliche Einnahmen

Lösen Sie die Zahlungsprobleme Ihres Unternehmens 

Laden Sie sich das vollständige Whitepaper herunter, um alle Erkenntnisse, die die IDC aus ihren Untersuchungen gewonnen hat, zu sehen. Es enthält eine Reihe von Diagrammen und Tabellen, die einige der oben genannten Kennzahlen veranschaulichen, sowie einige individuelle Einblicke in bestimmte Organisationen in Form von Statistiken und Zitaten. Um zu erfahren, wie GoCardless in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden kann, sprechen Sie mit einem unserer Experten.

[White Paper] Die wirtschaftlichen Vorteile von der Lastschriftlösung von GoCardless

Das weltweit tätige Forschungsunternehmen IDC hat die wirtschaftlichen Vorteile von wiederkehrenden Zahlungen mit GoCardless untersucht. Sie fanden heraus, dass GoCardless Unternehmen hilft, mehr Umsatz zu erzielen. Laden Sie das Whitepaper herunter, um mehr zu erfahren.

Whitepaper ladenMit einem Experten sprechen

Kontakt

Kontakt

Kontaktieren Sie unser Sales Team

+49 (0) 89 38 03 - 77 52

Support

Hilfecenter

Ist auf Ihrem Konto „GoCardless“ aufgetaucht? Klicken Sie hier

Deutsches Büro: GoCardless GmbH, Herzogspitalstr. 24, München, 80331, Deutschland

GoCardless SAS (GoCardless SAS, 23-25 Avenue Mac-Mahon, Paris, 75017, Frankreich), Tochtergesellschaft von GoCardless Ltd, ist von der ACPR (französische Aufsichts- und Kontrollbehörde) in Frankreich als Zahlungsdienst in der Europäischen Union autorisiert (Bankkode 17118). GoCardless Ltd (Sutton Yard, 65 Goswell Road, London, EC1V 7EN, Vereinigtes Königreich) ist von der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich als Zahlungsdienst autorisiert (Registrierungsnummer 597190).