Skip to content
Öffnen Sie die Navigationsleiste der Website
Go to GoCardless homepage
Preise
AnmeldenRegistrieren

Zahlungserinnerung Miete Vorlage

Autor

Zuletzt bearbeitetOkt. 2022Lesezeit 3 min.

Die größte Angst oder ein Problem für Vermieter ist die pünktliche Einziehung der Miete.

Angesichts hoher Energiepreise und rapide steigender Lebenshaltungskosten wird es immer schwieriger, die Miete pünktlich einzutreiben.

Als Vermieter ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihre Mietzahlungen jeden Monat pünktlich eingehen. Viele Vermieter denken, dass sie wenig Einfluss auf Mieter haben, die einfach nicht pünktlich zahlen. Das ist jedoch nicht mehr der Fall!

Neue Zahlungsmethoden wie das Lastschriftverfahren für professionelle Vermieter sind auf dem Vormarsch. Sie geben den Vermietern die Kontrolle über die Zahlungen und verbessern die Erfolgsquote beim pünktlichen Einzug der Miete erheblich.

Lesen Sie hier weiter, um mehr darüber zu erfahren und sehen Sie sich eine kostenlose Zahlungserinnerung Miete-Vorlage an.

Kostenlose Zahlungserinnerung Miete-Vorlage

Es ist der Erste des Monats, und Sie warten auf die Zahlung der Miete. Jedoch kommt nichts – derMieter zahlt nicht. Vielleicht haben Sie Ihren Mieter schon per WhatsApp an die Zahlung erinnert, aber es herrscht Funkstille. Auch, wenn es Ihnen unangenehm ist, ist der nächste Schritt das Versenden einer Zahlungserinnerung bzw. Mahnung. Für eine Mahnung brauchen Sie folgende Daten:

  • Name und Adresse des Vermieters

  • Name und Adresse des Mieters

  • Fälliger Betrag (Miete)

  • Kontodaten des Vermieters

Wir haben ein einfaches Schreiben vorbereitet, welches Sie als Vorlage verwenden können:

Absender (Vermieter)

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

 

Empfänger Mieter

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

 

Betreff: Abmahnung wegen Zahlungsverzug

 

Sehr geehrte/r Frau/Herr ……,

gem. § … unseres Mietvertrages vom ... über die o. g. Wohnung sind Sie zur Zahlung einer monatlichen Miete in Höhe von EUR … verpflichtet. Die Miete ist gem. § ... des Mietvertrages monatlich im Voraus, spätestens bis ... eines Monats zu zahlen.

 

Trotz Fälligkeit konnte ich für den Monat keinen Zahlungseingang feststellen.

Ich fordere Sie daher auf, die rückständige Miete vollständig spätestens bis zum ... auf folgendes Konto zu überweisen und die künftigen Mietzahlungen wieder pünktlich und vollständig zum ... des Monats zu leisten.

 

Kontoinhaber:

IBAN:

BIC:

Kreditinstitut:

 

Mit freundlichen Grüßen

Wie können Sie Ihre Mieter dazu bringen, die Miete pünktlich zu zahlen?

Jetzt, wo Sie die Zahlungserinnerung verschickt haben, fragen Sie sich aber: „Wie kann ich das in Zukunft vermeiden? Wie kann ich meine Mieter dazu bringen, die Miete pünktlich zu zahlen? Gibt es eine bessere Zahlungsmethode für die Miete?“ In der Tat gibt es einige Vorkehrungen, die Sie treffen können, um Zahlungsverzüge zu vermeiden.

Im Internet und bei Berufsverbänden finden Vermieter zahlreiche Ratschläge für den Umgang mit Mietern, die ihre Miete nicht pünktlich zahlen. Leider konzentrieren sich die meisten dieser Ratschläge auf die gleichen alten Ideen, die zeitaufwändig, im Allgemeinen unwirksam und oft kontraproduktiv sind, wie z. B:

  • Strengere Überprüfung der Mietverträge

  • eine gute Kommunikation mit den Mietern

  • Angebot von Rückzahlungsplänen für Zahlungsrückstände

  • vorübergehende Mietminderungen anbieten

  • Erhebung von Gebühren für verspätete Zahlungen

  • Meldung von Mietern an eine Kreditauskunft

Auch wenn einige der oben genannten Maßnahmen in bestimmten Situationen hilfreich sein können, bedenken die meisten Vermieter nicht, wie bestimmte Zahlungsmethoden die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Mieter ihre Miete nicht rechtzeitig zahlen.

Mieteinzug mit Lastschriftverfahren

In der Vergangenheit war das Lastschriftverfahren nur für große Unternehmen zugänglich, die erhebliche Einrichtungsgebühren zahlen, hohe Umsatzanforderungen und andere Compliance-Verpflichtungen erfüllen mussten.

Mit der Öffnung des Bankwesens für neue Technologien haben Organisationen wie GoCardless jedoch einen einfachen Zugang zum Lastschriftverfahren und seinen vielen Vorteilen für private und gewerbliche Vermieter und andere KMU geschaffen. Als Mieter können Sie mit einem Drittanbieter wie GoCardless die Zeit bis zur Auszahlung um 47 % verkürzen.

Das Lastschriftverfahren ist eine sichere, flexible, wiederkehrende Zahlung, die von Konto zu Konto erfolgt. Das bedeutet, dass die Mietzahlung automatisch vom Bankkonto des Mieters eingezogen wird.

Für Vermieter ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Lastschriftverfahren eine "Pull"-Zahlungsmethode ist, die es dem Vermieter ermöglicht, den Zeitpunkt der Zahlung zu kontrollieren, sodass er nicht darauf angewiesen ist, jeden Monat auf das Handeln des Mieters zu warten.

Zahlungsverzug bei der Miete vermeiden: so geht’s

Die von Vermietern verwendeten Standardverfahren für den Einzug von Mietzahlungen - Überweisungen, Kartenzahlungen und Daueraufträge - enthalten Merkmale, die verspätete Zahlungen wahrscheinlicher machen.

Zusätzlich zu den Mietern, die ihre Miete nicht pünktlich zahlen, sehen sich Vermieter mit den damit verbundenen Problemen hoher Transaktionsgebühren und fehlgeschlagener Zahlungen sowie einem hohen Zeitaufwand für die Finanzverwaltung konfrontiert. Das Lastschriftverfahren über GoCardless hingegen:

  • Eliminiert verspätete Zahlungen

  • Automatisiert den Einzug der Miete

  • Bietet Transparenz über die Zahlungen

  • Bietet Kontrolle durch den Vermieter

  • Bietet geringe Kosten

  • Garantiert einen hohen Erfolg

  • Ermöglicht eine erhebliche Reduzierung der Finanzverwaltung

  • Ist einfach einzurichten

Wir können helfen

GoCardless hilft Ihnen, Zahlungseinzüge zu automatisieren, sodass Ihr Team weniger Verwaltungsaufwand mit der Einforderung von Rechnungen hat. Lesen Sie hier, wie GoCardless Ihnen bei Ad-hoc-Zahlungen und wiederkehrenden Zahlungen helfen kann.

Sie möchten wiederkehrende Zahlungen akzeptieren?

GoCardless macht das Einziehen von wiederkehrenden Zahlungen zum Kinderspiel: für kleine und große Unternehmen.

Jetzt startenMehr erfahren