"Wir arbeiten jetzt seit acht Monaten mit GoCardless. Seit dem hatten wir weniger als ein Dutzend Zahlungsausfälle. Das ist wirklich beeindruckend!"

Patrick HughesEhemaliger stellvertretender Corporate Controller, Autotask

Vorteile

Jährliche Einsparungen von rund 85-100.000 USD, weniger als 1% Zahlungsausfälle bei Lastschriften und ein 6 Mal schnellerer Zahlungseinzug


Unternehmen

Autotask

Angebotener Service

IT-Lösungen für Technologie-Dienstleister, einschließlich der Automatisierung professioneller Dienstleistungen sowie der Fernüberwachung und -verwaltung.

Bisheriger Zahlungsdienstleister

Überweisung und Banküberweisung, Schecks, Kreditkarten

Partner-Integrationen

Verwendet GoCardless für Zuora

Kostenersparnis mit Gocardless

$85-100,000

Das US-amerikanische SaaS-Unternehmen Autotask verkauft Abonnements in mehr als 50 Ländern – darunter Großbritannien, die Niederlande, Deutschland und China. Vor dem Wechsel zu GoCardless bezahlte rund die Hälfte der Kunden von Autotask per Banküberweisung oder Scheck, die andere Hälfte per Kreditkarte. 

Da sich 50% der Kunden des Unternehmens außerhalb der USA befinden, war es dem ehemaligen stellvertretenden Corporate Controller Patrick Hughes besonders wichtig, den richtigen Zahlungsmix für die internationalen Märkte zu finden.

Wir wussten, dass das Lastschriftverfahren in Großbritannien und in Europa eine sehr beliebte Zahlungsmethode ist - denn unsere Kunden dort fragten danach."

Im Jahr 2017 arbeitete Autotask schließlich erstmals mit GoCardless und zog die ersten Zahlungen per Lastschrift in Großbritannien und Europa über die Abrechnungsplattform Zuora ein. 

"Wir verwenden Zuora hauptsächlich, um unsere Abonnementabrechnungen zu verwalten - die Integration von GoCardless in Zuora macht das noch viel einfacher", erklärt Patrick Hughes. "Ich habe keinen Technik-Hintergrund und habe es geschafft, GoCardless innerhalb weniger Stunden über Zuora einzurichten.”

Die Akzeptanz der neuen Zahlungsmethode, sowohl von bestehenden als auch von neuen Kunden, sei ebenfalls gut gewesen, berichtet Patrick Hughes weiter. Dabei nahmen die Kunden in Großbritannien das Lastschriftverfahren am besten an – gefolgt von Frankreich und Deutschland. 

Autotask nimmt nun jeden Monat einige hunderttausend Dollar an Lastschriftzahlungen entgegen. "Wir haben dieses Niveau in nur acht Monaten erreicht – und das ohne nennenswerte Anstrengungen, die Kunden zu dieser Zahlungsmethode zu bewegen.”, staunt Patrick Hughes.

Die Senkung der Transaktionskosten

Autotask traf die Entscheidung, den Kunden das Lastschriftverfahren anzubieten, weil sich dadurch erhebliche Kosteneinsparungen erzielen ließen. "Als ich zu Autotask wechselte, sah ich, wie hoch unsere Kreditkartengebührensätze waren - in den USA, aber vor allem international", erklärt Patrick Hughes.

Ich hatte bei TripAdvisor bereits Erfahrung mit dem Lastschriftverfahren und GoCardless gemacht und so nicht lange überlegt. Ich wusste, dass es erhebliche Einsparungen bringen würde - und ich behielt Recht.”

Nach der ersten Anlaufphase schätzt Autotask die jährlichen Einsparungen auf 85 bis 100.000 USD.

"Ich gehe davon aus, dass diese Zahl weiter steigen wird, da immer mehr Kunden zum Lastschriftverfahren übergehen", fügt Patrick Hughes hinzu. "Unser Team denkt außerdem darüber nach, noch mehr Anreize für diejenigen zu schaffen, die Ihre Zahlungsmethode auf das Lastschriftverfahren umstellen. Das könnte zum Beispiel eine einmalige Gutschrift sein - eine Investition, die wir bald wieder hereinholen würden."

Von Push zu Pull: Die Reduzierung der Zahlungsdauer   

Vor der Verwendung von GoCardless bezahlte mehr als die Hälfte der Kunden von Autotask per Banküberweisung oder Scheck. So war das Unternehmen stets darauf angewiesen, dass die Kunden nicht vergessen zu zahlen. 

Das wiederum führte zu einer hohen Anzahl an sogenannten "Days Sales Outstanding" - der Anzahl der Tage, die das Unternehmen für den Einzug der Zahlungen benötigte.

Das Lastschriftverfahren hatte auch hier positive Auswirkungen: "Mit dem Lastschriftverfahren sind wir nicht mehr darauf angewiesen, dass die Kunden eine 'Push'-Zahlung vornehmen - was uns geholfen hat, die Zahl der "Days Sales Outstanding" zu reduzieren", berichtet Patrick Hughes.

Mit GoCardless liegen die "Days Sales Outstanding" von Autotask bei etwa 3,5. Dieser Wert ist sechsmal niedriger, als bei Überweisungen und Schecks – und sogar niedriger als bei PayPal und Kreditkarten.

Das Unternehmen konnte mit GoCardless ebenfalls so viel Zeit sparen, dass Autotask zusätzliche Neueinstellungen im Finanzteam vermeiden konnte. 

“Wenn wir das Lastschriftverfahren nicht in unseren Zahlungsmix aufgenommen hätten, hätten wir möglicherweise neue Mitarbeiter zur manuellen Ermittlung und Verfolgung von Zahlungen einstellen müssen.”

Die Verhinderung von unfreiwilligem Churn  

Die Umstellung auf das Lastschriftverfahren mit GoCardless hat noch einen weiteren Vorteil für Autotask: die Reduzierung von fehlgeschlagenen Zahlungen. Im besten Fall führen diese zu unnötigem Verwaltungsaufwand – sowohl für den Kunden als auch für das Unternehmen. Im schlimmsten Fall kann eine fehlgeschlagene Zahlung zu einer Kundenabwanderung führen. 

"Bei Kreditkarten haben wir typischerweise 100 fehlgeschlagene Zahlungen pro Monat; beim Lastschriftverfahren sind es nur eine oder zwei.", sagt Patrick Hughes. "Wir arbeiten jetzt seit acht Monaten mit GoCardless. Seit dem hatten wir weniger als ein Dutzend Zahlungsausfälle. Das ist wirklich beeindruckend!"

Partner im Zahlungsverkehr

“Die Zusammenarbeit mit dem GoCardless-Team war eine tolle Erfahrung!”, berichtet Patrick Hughes.

"Das Team ist sehr aufgeschlossen und reagiert schnell auf alle Anfragen und Belange. Das ist sehr selten in der Welt der Zahlungsdienstleister. Es ist viel einfacher mit GoCardless zu arbeiten, als mit anderen. Ich würde GoCardless bedenkenlos weiterempfehlen!".


Starten Sie heute mit GoCardless

Mehr als 50.000 Unternehmen vertrauen bereits auf GoCardless

Jetzt kostenlos anmelden→ copy 10Kontaktieren Sie uns→ copy 10
GoCardless auf Social Media

Deutsches Büro: GoCardless GmbH, Herzogspitalstr. 24, München, 80331, Deutschland

GoCardless SAS, 23-25 Avenue Mac-Mahon, Paris, 75017, Frankreich

GoCardless SAS, Tochtergesellschaft von GoCardless Ltd, ist von der ACPR (französische Aufsichts- und Kontrollbehörde) in Frankreich als Zahlungsdienst in der Europäischen Union autorisiert (Bankkode 17118).

GoCardless Ltd., Sutton Yard, 65 Goswell Road, London, EC1V 7EN, Vereinigtes Königreich

GoCardless Ltd ist von der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich als Zahlungsdienst autorisiert (Registrierungsnummer 597190).