Digitale Lastschrift

Bei einem digitalen Geschäftsabschluss bietet sich die Lastschrift neben der Kreditkarte als weit verbreitete Zahlungsmethode an.


Im vorherigen Artikel wurde auf die Besonderheiten der Lastschrift eingegangen und dass diese speziell für eine digitale Abwicklung geeignet ist. Für Ecommerce- und SaaS-Anbieter ergibt sich ein weiterer Vorteil durch die Abwicklung der Mandate in digitaler Form.

Bei einem digitalen Geschäftsabschluss bietet sich die Lastschrift neben der Kreditkarte als weit verbreitete Zahlungsmethode an. Der Kunde erteilt sein Mandat direkt online im Checkoutprozess und kann somit ohne manuellen Aufwand im CRM-System angelegt werden. Die nachgelagerte Zahlung kann sofort initiiert und geprüft werden. Vor allem bei langfristigen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen bietet sich somit eine voll digitale und kostengünstige Alternative zur Kreditkarte.

‹ Zur Übersicht Nächster Artikel ›

Aktuelle Tipps von unseren Experten

Kleines Zitatbuch über die Abwanderung

Die Abwanderung ist der Feind jedes SaaS-Unternehmens. Wir haben den Rat einiger der weltweit erfolgreichsten und unverblümtesten Investoren und SaaS C-Suite-Manager eingeholt, um einen Einblick in die Herausforderungen der Abwanderung zu erhalten.

Die optimale Lastschrift - Checkliste für digitale Unternehmen

Sehen Sie sich unser Webinar am 14. Mai, um 11:30 Uhr an und erfahren Sie, was eine digitale, API-basierte Lastschriftlösung können sollte.

Der ultimative Spickzettel für SaaS-Führungskräfte

Optimieren Sie Ihre Zahlungsmethoden, um Veränderungen in wichtigen Geschäftskennzahlen wie der Abwanderungsquote oder der Customer Lifetime Value zu erzielen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Spickzettel von GoCardless und ChartMogul.

Alle Tipps sehen


GoCardless Handbuch

Ausführliche Information zum Lastschriftverfahren