Digitale Lastschrift

Bei einem digitalen Geschäftsabschluss bietet sich die Lastschrift neben der Kreditkarte als weit verbreitete Zahlungsmethode an.


Im vorherigen Artikel wurde auf die Besonderheiten der Lastschrift eingegangen und dass diese speziell für eine digitale Abwicklung geeignet ist. Für Ecommerce- und SaaS-Anbieter ergibt sich ein weiterer Vorteil durch die Abwicklung der Mandate in digitaler Form.

Bei einem digitalen Geschäftsabschluss bietet sich die Lastschrift neben der Kreditkarte als weit verbreitete Zahlungsmethode an. Der Kunde erteilt sein Mandat direkt online im Checkoutprozess und kann somit ohne manuellen Aufwand im CRM-System angelegt werden. Die nachgelagerte Zahlung kann sofort initiiert und geprüft werden. Vor allem bei langfristigen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen bietet sich somit eine voll digitale und kostengünstige Alternative zur Kreditkarte.

‹ Zur Übersicht Nächster Artikel ›

Aktuelle Tipps von unseren Experten

Was ist Strong Customer Authentication (SCA)? (in 2 Minuten)

Was ist Strong Customer Authentication (SCA) und was bedeutet es für Händler in Europa?

Sicherheit vs. Komfort beim Bezahlen: Was ist für Kunden beim Online-Einkauf am wichtigsten?

Die Strong Customer Authentication (SCA) tritt am 14. September diesen Jahres in Kraft und bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für Online-Einkäufe – und somit auch einen komlexeren Bezahlprozess. Wie werden die Kunden darauf reagieren? Wir haben 4.000 Menschen in 4 Märkten dazu befragt.

Die versteckten Gefahren einer selbst verwalteten Lastschriftlösung

Finden Sie heraus, ob Ihre derzeitige, selbst verwaltete Lastschriftlösung den sich ändernden Anforderungen Ihrer Kunden in den nächsten Jahren gewachsen ist. Und was Sie schon jetzt tun können.

Alle Tipps sehen


GoCardless Handbuch

Ausführliche Information zum Lastschriftverfahren